Fussball aus aller Welt

Zahlen und Fakten der Woche 

Serge Gnabry of Bayern Munich celebrates after the game
© Getty Images
  • Der Schlagabtausch zwischen Ronaldo und Messi geht weiter
  • Jubel und Zwangspause für eine 14-Jährige
  • Serge Gnabry, Pernille Harder und Alexis Sanchez in den Schlagzeilen
102

Siege in der UEFA Champions League hat Cristiano Ronaldo mittlerweile bejubelt. Mit dem jüngsten Erfolg mit Juventus Turin gegen Bayer Leverkusen verbesserte er den bisherigen Rekord von Iker Casillas. Der 34-Jährige traf zudem im Wettbewerb gegen den 33. Gegner und stellte damit den Rekord von Raúl ein. Der The Best- FIFA-Weltfussballer 2019 Lionel Messi hätte ebenfalls auf 33 kommen können, blieb aber trotz einer herausragenden Leistung gegen Inter Mailand zum vierten Mal in Folge ohne Treffer.

61

Meter überbrückte Torhüter Marc-André Ter Stegen mit einem brillanten Pass auf Luis Suárez, der den Ball über Getafes Torhüter David Soria ins Netz hob und damit den 27-jährigen Deutschen zum ersten Torhüter mit einer Torvorlage in diesem Jahrhundert in der spanischen Liga machte.

53

Jahre waren vergangen, seitdem Inter Mailand letztmals eine Serie-A-Saison mit sechs Siegen in Folge begonnen hatte. Nun verhalf Alexis Sanchez mit seinem ersten Ligatreffer seit zwölf Monaten dem Team zu einem Sieg bei Sampdoria Genua. Tarcisio Burgnich, Giacinto Facchetti, Luis Suárez, Mario Corso, Jair, Sandro Mazzola und Angelo Domenghini hatten zu Beginn der Saison 1966/67 sogar sieben Siege in Folge geschafft.

16

Siege in Folge hatte Ceres eingefahren und damit einen neuen Rekord in der philippinischen Liga aufgestellt. Nun endete die Siegesserie mit einem 1:1-Unentschieden bei Stallion, dem gleichen Team, gegen das die 'Busmen' letztmals ohne Sieg geblieben waren, nämlich im ersten Spiel 2019.

15

Spiele hat es gedauert, bis Serge Gnabry erstmals auf der europäischen Bühne traf. Dann allerdings trug er innerhalb von nur 35 Minuten gleich vier Treffer zum sensationellen 7:2-Auswärtssieg von Bayern München bei Tottenham Hotspur bei. Bayern München ist damit das erste Team, dem in einem europäischen Vereinswettbewerb sieben Tore und ein Sieg mit fünf Toren Vorsprung gegen einen englischen Klub gelangen.

15

MLS-Einsätze in Folge hatte Josef Martinez stets getroffen, bis er gegen die San Jose Earthquakes erstmals wieder ohne Torerfolg blieb. Der Stürmer von Atlanta United war allerdings noch sechs Spiele von dem Weltrekord entfernt, den Lionel Messi 2014 aufstellte, als er in 21 Erstligaspielen in Folge getroffen hatte.

14

Jahre ist Linda Caicedo alt, deren Treffer am Montag dem Klub America den ersten Titelgewinn der kolumbianischen Frauenliga bescherte. Die 1:2-Niederlage gegen Independiente Medellin, die für einen Gesamtsieg von 3:2 sorgte, wurde von 28.263 Zuschauern im Stadion verfolgt - ein neuer Rekord für ein Frauenfussballspiel in Kolumbien. Die beiden Teams vertreten Kolumbien bei der Copa Libertadores Feminina in diesem Monat, wobei Caicedo allerdings zum Zuschauen verurteilt ist, denn im kontinentalen Wettbewerb gilt ein Mindestalter von 16 Jahren.

10

Tore in lediglich 469 Spielminuten hat Pernille Harder vom VfL Wolfsburg in dieser Saison erzielt, im Schnitt also eines alle 47 Minuten.

8

Auswärtssiege an einem Spieltag gab es am vergangenen Wochenende erstmals in der 57-jährigen Geschichte der deutschen Bundesliga. Das einzige Gästeteam, das am sechsten Spieltag ohne Sieg nach Hause fuhr, war Werder Bremen, das beim hohen Favoriten Borussia Dortmund ein 2:2-Remis holte.

3

Superclásico-Siege in der Copa Libertadores hat Marcelo Gallardo als erster Trainer gefeiert. Im Halbfinal-Hinspiel feierte River Plate einen 2:0-Sieg gegen die Boca Juniors. Fünf Trainern waren immerhin zwei Siege gelungen, darunter Oscar Tabarez und Carlos Bianchi.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Lionel Messi poses with The Best FIFA Men's Player award. Michael Regan/FIFA via Getty Images
. 

The Best FIFA Football Awards™

Messi: "Ein ganz besonderer Abend"

24 Sep 2019

FIFA FIFPro Women's World 11 Players of the Year pose

The Best FIFA Football Awards™

Zahlen und Fakten zu The Best 

25 Sep 2019

The Best: Der Film

The Best FIFA Football Awards™

The Best: Der Film

26 Sep 2019

The Best: Lionel Messi nach der Auszeichnung

The Best FIFA Football Awards™

The Best: Lionel Messi nach der Auszeichnung

23 Sep 2019