FIFA U-17-WM 2019

Afrika-Quartett löst WM-Ticket - Angola vor WM-Debüt

  • Angola, Nigeria, Guinea & Kamerun lösen Ticket zur U-17-WM 2019
  • Angola feiert Debüt, Nigeria ist Rekord-Champion
  • Halbfinale der CAF U-17-Afrika-Meisterschaft am Mittwoch

Angola hat sich erstmals für eine FIFA U-17-Weltmeisterschaft qualifiziert und fährt gemeinsam mit Nigeria, Guinea und Kamerun im kommenden Herbst nach Brasilien.

Dank eines 4:2-Sieges gegen den Gastgeber der CAF U-17-Afrika-Meisterschaft, Tansania, sicherte sich Angola Platz zwei in der Gruppe A hinter dem Nachwuchs Nigerias, der die Gruppenphase mit einem 1:1-Unentschieden gegen Uganda beendete. Osvaldo Capemba per Doppelpack sowie Telson Tome und David Nzanza trafen.

In der Gruppe B sicherte sich Kamerun Platz eins und kehrt nach 16-jähriger Abstinenz zum zweiten Mal auf die WM-Bühne zurück. Nach einem Last-Minute-Sieg gegen Marokko gelang ein souveräner Sieg gegen Guinea sowie zum Abschluss ein torloses Remis gegen Senegal.

Auf Platz zwei landete Guinea dank eines 1:0-Sieges gegen Marokko. Momo Touré ließ das Team jubeln und bescherte Guinea die sechste U-17-WM-Teilnahme insgesamt, die dritte in Folge.

Im Halbfinale am kommenden Mittwoch (24. April) trifft Nigeria auf Guinea und Kamerun auf Angola.

Empfohlene Artikel