World Mental Health Day

"Alive and Kicking" für mentales Wohlbefinden

Alive and Kicking
© Others
  • Heute ist der internationale Tag der seelischen Gesundheit
  • Alive and Kicking nutzt den Fussball als Instrument zur Förderung des mentalen Wohlbefindens
  • * CEO Ben Sadler hält Fussball für ein "ideales Hilfsmittel"*

Vor einigen Jahren waren Probleme mit dem geistigen Wohlbefinden im südlichen und zentralen Afrika enorm verbreitet. Doch angesichts von Malaria, Armut, HIV und mangelnder Bildung wurde das Problem weitgehend ignoriert.

Alive and Kicking beschloss, etwas dagegen zu unternehmen. Die Wohltätigkeitsorganisation hat seit 2004 mehr als eine Million Fussbälle geliefert und nutzt diese, um Kindern in Sambia, Kenia und Ghana Kenntnisse zu vermitteln.

"Fragen der geistigen Gesundheit haftete ein Stigma an. Niemand bot wirklich sinnvolle Hilfe an", so Ben Sadler, CEO von Alive and Kicking, gegenüber FIFA.com.

"Fussbälle produzierten wir ohnehin schon. Damit konnten wir Arbeitsplätze für Menschen aus besonders schwachen Gruppen schaffen. Von unserem Personal in Sambia hatte beispielsweise niemand zuvor eine richtige Arbeitsstelle. 40 Prozent der Mitarbeiter haben Behinderungen.

"Das Geld, das wir durch den Verkauf der Bälle und durch Spenden einnehmen, beispielsweise von der FIFA-Stiftung, nutzen wir dann, um die Bälle an entsprechende Gruppen und an Programme zur gesundheitlichen Aufklärung zu verteilen. Hier kommt dann der Aspekt des seelischen Wohlbefindens ins Spiel. Alle unsere entsprechenden Programme werden über den Fussball vermittelt."

"Sport ist eine der besten Möglichkeiten, das seelische Wohlbefinden zu verbessern. Wir bieten eine ganze Palette von Fussballlektionen an, in denen das entsprechende Wissen direkt durch das Spiel vermittelt und vertieft wird."

"Wenn ein Trainer eine Einheit durchführt, wird zu Beginn Fussball gespielt. Die Gesundheit wird nicht angesprochen. Dann wird der Fussball unterbrochen und die jeweilige Gesundheitsbotschaft vermittelt. Die Trainer erläutern dann: 'Dies entspricht diesem, das repräsentiert jenes…".

"Und dann, das ist ganz wichtig, wird weiter gespielt. Doch jetzt spielen die Kinder mit dieser Gesundheitsbotschaft im Kopf. Und das erhöht den Lerneffekt enorm."

Die Ergebnisse waren unglaublich.

"Was die Kenntnisse angeht, beobachten wir, dass die Menschen durch den Besuch dieses Programms ihre Kenntnisse im Schnitt um 72 Prozent steigern", erläutert Sadler. "Dabei geht es um Aspekte wie Anzeichen für schlechte seelische Verfassung erkennen, wo man bei Bedarf Hilfe finden kann, wie man das geistige Wohlbefinden verbessern kann."

"Als besonders beeindruckend empfinden wir den Einfluss auf das Verhalten der Leute. Sie sind nach dem Besuch des Programms drei Mal eher bereit, Hilfe in Anspruch zu nehmen oder jemand anderen zu unterstützen. Die Leute ändern ihre Art zu arbeiten, zu leben."

"Wir geben nicht vor, mentale Probleme zu behandeln. Wir sind nur zur Information da, wir wollen die Stigmatisierung bekämpfen und wir können die Leute zu den Hilfsangeboten vor Ort leiten, wenn solche professionelle Hilfe benötigt wird."

Heute ist der Internationale Tag der seelischen Gesundheit und Alive and Kicking ist überzeugt, dass Fussball für Menschen rund um den Globus ein sinnvolles Hilfsmittel sein kann.

"Regelmäßige Bewegung und Sport sind ein fantastischer Weg, ein wirksamer Weg zur Verbesserung des emotionalen und mentalen Wohlbefindens", so Sadler.

Im Fussball gibt es viele Elemente – Bewegung, Teamwork, Kommunikation –, die das mentale Wohlbefinden fördern. Der Fussball ist ein ideales Hilfsmittel."

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel