Olympische Jugendfutsalturniere 2018 - Männer

Russland souverän - Gastgeber zittert zum Auftakt

(FIFA.com)
Agustin Raggiati #10 of Argentina challenges Moamen Morsy #4 of Egypt
© Getty Images

Tagesrückblick –Voll besetzte Ränge, die in Argentinien üblichen leidenschaftlichen Fangesänge und hochklassige, intensiv geführte Spiele – das war der erste Spieltag des Olympischen Jugendfutsalturniers der Männer Buenos Aires 2018, bei dem die Sportart zum ersten Mal olympisch ist.

Zum Ende des Tages ging es heiß her, als Argentinien 46 Sekunden vor Schluss noch der Ausgleichstreffer zum 2:2 gegen Ägypten gelang. Die Zuschauer in der Haupthalle Tecnópolis waren nach dieser unglaublichen Zitterpartie beim Abpfiff dem Zusammenbruch nahe. Die Afrikaner, die unglaublich viel Druck aufbauten, führten kurz vor Schluss nämlich noch mit 2:0. Doch dann fand die Albiceleste doch noch Lücken in der gegnerischen Abwehr, was vor allem dem Einsatz des "Flying Goalkeepers" zu verdanken ist.

In der ersten Partie in der Haupthalle lieferten sich Panama und Irak im Rahmen der Gruppe A ebenfalls ein spannendes und hart umkämpftes Duell, das schließlich mit einem 1:1 endete. Zahlreiche Torchancen, fünf Pfostenschüsse, beeindruckende Torwartleistungen und sogar ein verschossener Strafstoß der Panamaer kurz vor Schluss sorgten für eine unterhaltsame Partie. Beide Teams wurden für ihre Leistung mit reichlich Beifall bedacht.

Im CeNARD setzte sich Russland, einer der Titelanwärter, mit 6:1 gegen beherzt aufspielende Costa-Ricaner durch, die wirklich alles gaben, um mit diesem starken Gegner mithalten zu können. Die argentinischen Fans schlugen sich auf die Seite des lateinamerikanischen Teams und feuerten die "Ticos" an wie ihre Heimmannschaft.

Später arbeitete die IR Iran im Duell gegen die Salomon-Inseln geduldig auf den Sieg hin, fand schließlich die Lücken und setzte sich am Ende deutlich mit 9:2 durch. Die Iraner zeigten sich äußerst diszipliniert und wussten vor allem taktisch zu überzeugen.

Schon gewusst?

  • Jair Oglivie, Schütze des einzigen Tores für Panama, ist der kleinste Spieler im Männerturnier. Der gerade einmal 1,42 m große Akteur avancierte aufgrund seiner Schnelligkeit und ausgefeilten Technik schnell zum Publikumsliebling.
  • Der Russe Denis Subbotin ist der erste Torhüter, der bei diesem Turnier einen Treffer erzielte. Er beförderte die Kugel aus dem eigenen Strafraum ins gegnerische Tor, nachdem sein Pendant den costa-ricanischen Angriff als "Flying Goalkeeper" unterstützt hatte.

Die nächsten Spiele (9. Oktober)

  • Russland – Brasilien, Gruppe B, Tecnópolis
  • Irak – Slowakei, Gruppe A, Tecnópolis

Russland und Brasilien treten in einer der vielversprechendsten Partien des Turniers gegeneinander an. Dieses Erstrundenduell hätte man sich durchaus auch am letzten Spieltag vorstellen können. Für die Südamerikaner, die in der Altersklasse U-18 Südamerikameister sind, ist es das Auftaktspiel in diesem Turnier.

Die Slowakei, Drittplatzierter des europäischen Qualifikationsturniers, trifft in ihrem ersten Spiel auf die kampfstarken Iraker.

Empfohlene Artikel

Olympische Jugendfutsalturniere 2018 - Frauen

Torflut an einem historischen Tag für den Frauenfutsal

07 Okt 2018

Olympische Jugendfutsalturniere 2018 - Männer

Die Olympischen Jugendspiele sind eröffnet!

06 Okt 2018

Olympische Jugendfutsalturniere 2018 - Frauen

Noe – über die Leichtathletikbahn zur Futsalgeschichte

07 Okt 2018

Olympische Jugendfutsalturniere 2018 - Männer

Olympischen Jugendfutsalturniere: LIVE auf FIFA.com verfolgen!

05 Okt 2018