Olympische Jugendfussballturniere 2014

Zehn Fakten zum Fussballturnier bei den Olympischen Jugendspielen

(FIFA.com)
The VIP entrance at the Jiangning Sports Centre Stadium
© Getty Images

Die Fussballturniere bei den zweiten Olympischen Jugendspielen, die vom 14. bis 27. August ausgetragen werden, bieten der Welt einen Blick auf die Stars von morgen. Unmittelbar vor dem Anpfiff der ersten Partien sind alle Augen auf das Veranstalterland China VR gerichtet, wo sechs Mädchen- und sechs Jungenmannschaften um die Medaillen kämpfen. FIFA.com präsentiert zehn interessante Fakten rund um die zweite Auflage dieses Turniers.

1. Fussballturniere machen den Anfang
Von den 28 Sportarten bei den Olympischen Jugendspielen in Nanjing beginnen die Fussballturniere zuerst: Am 14. August, zwei Tage vor der offiziellen Eröffnungsfeier, erfolgt bereits der Anpfiff zum Mädchenturnier. Papua-Neuguinea und Venezuela wird die Ehre zuteil, die erste Partie zu bestreiten.

2. Jüngste Altersklasse
Die Fussballturniere bei den Olympischen Jugendspielen werden von 216 jungen Fussballerinnen und Fussballern bestritten, die zwischen dem 1. Januar und dem 31. Dezember 1999 geboren wurden. Die Altersklasse U-15 ist die jüngste bei FIFA-Wettbewerben mit Altersbeschränkung. Die weiteren derartigen Wettbewerbe sind die U-17- und die U-20-Weltmeisterschaften sowie das Olympische Fussballturnier der Männer.

3. Zwei Torhüter
Für den endgültigen Kader einer jeden Nation müssen zwei Torhüter nominiert werden.

4. Nummer eins
Im 18-köpfigen Kader dürfen nur die Rückennummern 1 bis 18 vergeben werden, wobei das Trikot mit der Nummer eins einem der beiden Torhüter vorbehalten sein muss.

*5. 40-Minuten-Halbzeiten *
Das Reglement und die Spielregeln ermöglichen bei Spielern unter 16 Jahren Änderungen der Spieldauer. Daher wird bei den Olympischen Jugendfussballturnieren jedes Spiel 80 Minuten – bestehend aus zwei Halbzeiten à 40 Minuten, unterbrochen durch eine Pause von 15 Minuten – dauern.

6. Keine Verlängerung
In der K.o.-Phase der Turniere kommt es in jedem Spiel, das nach der regulären Spielzeit keinen Sieger hervorbringt, direkt zu einem Elfmeterschießen.

7. Medaillen, Diplome und Auszeichnungen
Die besten Mannschaften eines jeden Turniers erhalten Gold-, Silber- und Bronzemedaillen sowie die entsprechenden Diplome. Bei jedem Turnier wird zudem eine FIFA Fairplay-Trophäe vergeben.

8. Eine einmalige Chance für vier Teams
Kap Verde und Island nehmen am Wettbewerb der Jungen teil und sind zum ersten Mal bei der Endrunde eines FIFA-Turniers dabei. Namibia und die Slowakei nehmen zum ersten Mal an der Endrunde eines FIFA-Turniers für Frauen teil. Das Olympische Jugendfussballturnier bietet diesen vier Nationen die einmalige Gelegenheit, ihre erzielten Fortschritte vor den Augen der Welt zu präsentieren.

9. Rückkehr nach China
China VR richtet bereits zum zweiten Mal Olympische Fussballturniere aus. Bei den Olympischen Sommerspielen 2008 wurde in Peking und anderen Städten gespielt. 2007 und 1991 war das asiatische Land überdies Gastgeber der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft und bewies jedes Mal eindrucksvoll, dass es große Sportveranstaltungen erfolgreich ausrichten kann.

10. Die größte und die kleinste Nation
China VR ist mit rund 1,36 Milliarden Einwohnern die bevölkerungsreichste der zwölf teilnehmenden Nationen, während Kap Verde mit 4000 km² die kleinste Fläche aufweist.

Empfohlene Artikel

Olympische Jugendfussballturniere

Sportlegenden als Berater der Athleten

20 Mrz 2014