Olympische Jugendfussballturniere 2014

Startschuss zum Kampf um die Medaillen

(FIFA.com)
Jeong Wooyeong of South Korea (L) celebrates the first goal with Son Won Gil of South Korea
© Getty Images

Die Olympischen Jugend-Sommerspiele Nanjing 2014 werden zwar erst am Samstag offiziell eröffnet, der Kampf um die Medaillen beim Junioren-Fussballturnier beginnt allerdings bereits am Vorabend. Der erste Spieltag bietet gleich zwei mit Spannung erwartete Partien.

Der Nachwuchs aus Honduras bekommt es zum Auftakt mit Island zu tun und möchte dabei an die jüngsten Erfolge des mittelamerikanischen Landes im weltweiten Fussball anknüpfen. Im zweiten Spiel des Tages will Korea Republik gegen Kap Verde seine Ambitionen auf den Gewinn von Edelmetall untermauern.

Die Spiele
Honduras - Island, Jiangning Sports Centre Stadium, Freitag, 15. August, 18:00 Uhr (Ortszeit)
Honduras konnte sich in den letzten Jahren auf der globalen Fussballbühne eindrucksvoll etablieren. Die A-Nationalmannschaft qualifizierte sich zwei Mal in Folge für die Endrunde der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™, während die Olympia-Auswahl 2012 in London bis ins Viertelfinale stürmte. Auch auf Nachwuchsebene konnten die Mittelamerikaner zuletzt überzeugen: bei der FIFA U-17-Weltmeisterschaft VAE 2013 zogen die Honduraner in die Runde der letzten Acht ein, das U-15-Team konnte im gleichen Jahr die erstmals ausgetragene CONCACAF-Meisterschaft gewinnen. In Nanjing will man nun an diese Erfolge anknüpfen, doch mit Island wartet ein nicht zu unterschätzender Gegner auf das Team von Trainer Jorge Jimenez. Die Inseleuropäer, deren A-Nationalmannschaft in der Qualifikation zur FIFA WM 2014™ erst in den Playoffs an Kroatien scheiterte, setzten sich im Qualifikationsturnier der UEFA gegen Moldawien, Finnland und Armenien durch und sind dementsprechend mit breiter Brust nach Nanjing gereist.

Kap Verde - Korea Republik, Jiangning Sports Centre Stadium, Freitag, 15. August, 20:45 Uhr (Ortszeit)
Die Südkoreaner gehören zu den Top-Favoriten auf den Gewinn einer Medaille. Bei den Asian Youth Games 2013, die ebenfalls in Nanjing ausgetragen wurden, stürmten die jungen Taeguk Warriors unaufhaltsam zum Titelgewinn. Ein Jahr später soll nun an gleicher Stelle der nächste Triumph folgen. Zum Auftakt bekommen es die Asiaten allerdings mit einem unangenehmen Gegner zu tun. Kap Verde, das erstmals bei der Endrunde eines FIFA-Turniers dabei ist, kann völlig befreit aufspielen. Als Inspiration und Vorbild dürfte den jungen Afrikanern die A-Nationalmannschaft ihres Landes dienen, die sich 2013 erstmals für den CAF Afrikanischen Nationen-Pokal qualifizieren konnte und dort völlig überraschend das Viertelfinale erreichte. Der Nachwuchs der Blauen Haie will sich in Nanjing ähnlich "bissig" präsentieren.

Zahl des Tages
44 - Beim ersten Olympischen Junioren-Fussballturnier 2010 in Singapur wurden in elf Partien insgesamt 44 Tore erzielt. Ein solch spektakulärer Schnitt von vier Treffern pro Spiel würde sicherlich auch den Fans bei der Auflage 2014 gefalllen.

Spieler im Fokus
Lee Changmin (KOR)
Der Torhüter der Republik Korea war der große Rückhalt seines Teams bei den Asian Youth Games. In sechs Spielen musste er lediglich ein einziges Mal hinter sich greifen, in den drei K.o.-Runden blieb er ohne jeglichen Gegentreffer. Sollte die Nummer 1 der Asiaten beim Olympischen Junioren-Fussballturnier 2014 eine ähnliche Bilanz aufweisen können, dürfte eine Medaille zum Greifen nahe sein.

Hätten Sie es gewusst?
Mehrere international berühmte Fussballstars, darunter beispielsweise Patrick Vieira und Henrik Larsson, haben kapverdische Wurzeln. 

Empfohlene Artikel

Olympische Jugendfussballturniere

Sportlegenden als Berater der Athleten

20 Mrz 2014

Olympische Jugendfussballturniere

Le Clos als Botschafter der Jugend-Olympiade vorgestellt

30 Aug 2013

Olympische Jugendfussballturniere

Buenos Aires wird Gastgeber der Olympischen Jugendspiele 2018

27 Aug 2013