Nanjing 2014

Sportlegenden als Berater der Athleten

(FIFA.com)
Sun Wen
© Getty Images

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat die Liste der 37 Vorbild-Athleten bekannt gegeben, die bei den zweiten Olympischen Jugend-Sommerspielen vom 16. bis 28. August in Nanjing (China) dabei sein werden.

Die Sportler wurden von den 28 internationalen Sportverbänden ausgewählt, deren Disziplinen bei den Spielen von Nanjing 2014 vertreten sind. Auf der Liste finden sich zahlreiche legendäre Namen aus der Welt des Sports, darunter auch mehrere Olympiasieger und Weltmeister. In Nanjing werden sie als Berater und Unterstützer der 3.800 jungen Athleten, die an den Spielen teilnehmen, eine wichtige Rolle spielen. Auf der Liste finden sich auch Rugby- und Golfspieler, deren Sportarten bei den Olympischen Jugendspielen 2014 erstmals dabei sind, bevor sie auch bei den Olympischen Spielen von Rio de Janeiro 2016 ihr Debüt feiern.

Die jungen Athleten können sowohl im Olympischen Dorf als auch bei einer Reihe von Bildungsveranstaltungen und Workshops zu Themen wie gesunde Lebensführung, Umwelt, gesellschaftliche Verantwortung und Olympischer Geist Kontakt zu den Vorbild-Athleten aufnehmen.

Die Athleten können somit während der gesamten Olympischen Jugend-Spiele das Gespräch mit den Vorbild-Athleten suchen. Sie werden während der Wettkämpfe hinter den Kulissen anwesend sein und zudem auch in einer eigenen Lounge, die allen Teilnehmern offen steht, für informelle Gespräche zur Verfügung stehen. Die Athleten haben bei Gesprächsrunden unter dem Motto "Chat with Champions" auch Gelegenheit, wertvolle Lektionen und Tipps von den Vorbild-Athleten zu erfahren. Die Gesprächsrunden können rund um die Welt auf den digitalen Plattformen des IOC verfolgt werden. Bei informellen Chat-Sitzungen bekommen zudem auch alle Fans der Olympischen Jugendspiele die Gelegenheit, eigene Fragen direkt an die Vorbild-Athleten zu richten.

Die Vorbild-Athleten sollen so ansprechbar und zugänglich wie möglich sein, damit sie ihre Erfahrungen weitergeben können und die jungen Athleten inspirieren, beim Sport und abseits davon stets ihr Bestes zu geben.

Claudia Bokel, die Vorsitzende der IOC-Athletenkommission und Olympische Silbermedaillengewinnerin im Fechten, sagte: “Das Programm der Vorbild-Athleten ist ein einzigartiges Element der Olympischen Jugendspiele. Die Vorbild-Athleten können sehr viele wertvolle Informationen an die jüngere Generation weitergeben. Damit werden sie die Athleten weit über das Ende der Spiele hinaus inspirieren, nicht nur großartige Jugend-Olympioniken zu sein, sondern die bei den Spielen erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten auch in ihrem eigenen Umfeld weiterzugeben.”

Auch die IOC-Athletenkommission wird vor Ort sein und sich intensiv an den Bildungsaktivitäten und Workshops für die Athleten in und abseits der Sportstätten engagieren.

All related documents

Empfohlene Artikel

Olympische Jugendfussballturniere

Le Clos als Botschafter der Jugend-Olympiade vorgestellt

30 Aug 2013