Ägypten
© AFP

Vergangenheit
Die Ägypter haben sich bereits zwölf Mal für das Olympische Fussballturnier qualifiziert. Allerdings nahmen sie nur an zehn Veranstaltungen tatsächlich teil. Sowohl 1956 als auch 1980 musste die Mannschaft jeweils aus politischen Gründen absagen. Alle Auftritte der Ägypter mit Ausnahme von Barcelona 1992 lagen vor der Umstrukturierung des olympischen Turniers zum U-23-Wettkampf.

In der Endrunde überstand Ägypten nur vier Mal die Gruppenphase. Die besten Ergebnisse sind immer noch die beiden vierten Plätze 1928 in Amsterdam und 1968 in Tokio.

Gegenwart
Der legendäre Ex-Innenverteidiger Hany Ramzy dirigiert die Olympia-Auswahl seines Landes seit Jahr 2009. Dabei hat sich der ehemalige ägyptische Nationalspieler auch als Trainer als erfolgreich erwiesen. So führte er seine Schützlinge zur ersten Olympiateilnahme in 20 Jahren, indem er bei der CAF U-23-Meisterschaft im Dezember des vergangenen Jahres mit dem Team den dritten Platz holte.

Die Nordafrikaner starteten mit einem überzeugenden 1:0-Sieg über den späteren Titelträger Gabun ins Turnier, verloren aber das folgende Spiel gegen die Elfenbeinküste mit 0:1. Der 2:0-Sieg gegen Südafrika im letzten Gruppenspiel reichte für den Einzug ins Halbfinale. Dort unterlagen die Ägypter zwar dem Gastgeber Marokko mit 2:3. Doch nach dem sicheren 2:0-Sieg über Senegal im Spiel um Platz drei konnten sie die Tickets nach London buchen.

Nach dem Senegal-Spiel erklärte Hany Ramzy: "Wir sind angereist, um uns für die Olympischen Spiele zu qualifizieren und wir haben unser Ziel erreicht. Heute Abend wollen wir ein wenig feiern. Danach geht es zurück nach Ägypten, um mit den Vorbereitungen auf London 2012 fortzufahren."

Zukunft
Die Frage seiner Ziele für London 2012 beantwortete Ramzy selbstbewusst: "Wir wollen nicht nach England fahren, um nur ein gutes Bild abzuliefern." Die intensive Turniervorbereitung seiner Truppe mit neun Freundschaftsspielen und der Teilnahme am Nachwuchsturnier von Toulon ist in jedem Fall ein Hinweis darauf, dass das Nachwuchsteam dieses Jahr Großes vorhat. Da die ägyptische A-Nationalmannschaft die Qualifikation für den CAF Afrikanischen Nationen-Pokal 2012 verpasst hat, hoffen die Fans natürlich, dass ihnen die Olympia-Auswahl in London Anlass zum Jubeln gibt.

Zahlen und Fakten
Ehemalige Stars
Mokhtar Al Tetsh, El Sayed El Dhizuwy, Samir Kottb, Ibrahim Riad, Refaat El Fanagily, Emad Suleiman, Hady Khashba

Aktuelle Stars
Ahmed El Shenawy, Shehab El Din Ahmed, Ahmed Sherwida, Marwan Mohsen, Mohamed El Neny

Qualifikation
Ägypten absolvierte in der Qualifikation für die Olympischen Spiele in London 2012 neun Spiele (fünf Siege, drei Niederlagen, ein Unentschieden). Die Mannschaft erzielte zwölf Tore und ließ sechs Gegentreffer zu.

Statistik
8 - So viele Spieler trafen in der Qualifikation für Ägypten. Beste Torjäger waren Ahmed Sherwida und Marwan Mohsen mit je drei Treffern.