Olympisches Fussballturnier der Männer Tokio 2020

Olympisches Fussballturnier der Männer Tokio 2020

22 Juli - 7 August 2021

Tokio 2020 - Männer

Zwei Tickets für Tokio 2020 in Guadalajara zu vergeben

Chivas v Toronto FC: CONCACAF Champions League 2018 - Final - Leg 2
© Getty Images
  • Concacaf-Qualifikation für das Olympische Fussballturnier der Männer vom 18. bis 30. März
  • Zwei Tickets für Tokio 2020 zu vergeben
  • FIFA.com liefert Ihnen die Vorschau auf das Acht-Nationen-Turnier

Die 15. Auflage des Concacaf-Qualifikationsturniers für das Olympische Fussballturnier der Männer dürfte richtig spannend werden. Acht Nationen kämpfen um die beiden letzten Startplätze beim Olympischen Fussballturnier der Männer Tokio 2020.

Die Qualifikation findet vom 18. bis 30. März 2021 an zentraler Stelle in Guadalajara (Mexiko) im Jalisco- und Akron-Stadion statt. Die Gruppenersten und -zweiten ziehen ins Halbfinale ein, das am 28. März stattfindet. Die Sieger der Halbfinalpartien qualifizieren sich automatisch für Olympia. Im Halbfinale trifft der Gruppensieger von Gruppe A auf den Zweitplatzierten von Gruppe B und umgekehrt. Das Finale des Qualifikationswettbewerbs ist für den 30. März angesetzt.

Die Gruppen

Gruppe A Gruppe B
Mexiko Honduras
USA Kanada
Costa Rica El Salvador
Dominikanische Republik Haiti

Geschichte

Bei den letzten beiden Auflagen des Olympischen Fussballturniers der Männer, nämlich 2012 in London und 2016 in Rio, haben Mexiko und Honduras die Concacaf vertreten. In London stieß Mexiko bekanntermaßen bis ins Finale vor und sicherte sich die Goldmedaille. El Tri mit Cheftrainer Jaime Lozano ist in der Gastgeberrolle auch im Qualifikationsturnier in Guadalajara hoch favorisiert. Schließlich sind die Mexikaner mit sieben Titelgewinnen das erfolgreichste Team der Turniergeschichte.

Honduras möchte auf seinen jüngsten Erfolgen auf diesem Niveau aufbauen. Das Team erreichte 2012 in London das Viertelfinale und zog 2016 in Rio ins Halbfinale ein.

Zitat

"Wir haben es in unserer Gruppe mit kniffligen Gegnern zu tun. Haiti, El Salvador und Kanada sind Verbände, die alle auf ganz unterschiedliche Weise gut gearbeitet haben. Haiti hat viele junge Spieler, die im Ausland aktiv sind. Sie spielen in der ersten oder zweiten französischen Liga und werden in die U-23-Auswahl integriert. Sie spielen in guten Teams auf hohem Niveau und dann wird versucht, sie in der Nationalmannschaft zusammenzubringen. Das ist unser erster Gegner. Haiti ist eine starke Mannschaft. Genau wie Honduras haben sie robuste, schnelle Spieler. Es wird also eine ausgeglichene Partie werden.*
Miguel Falero (U-23-Trainer, Honduras)
*

Hätten Sie's gewusst?

Die Dominikanische Republik ist zum ersten Mal überhaupt in der Endrunde der Olympia-Qualifikation vertreten. Das Team von Jacques Passy steht angesichts von Gruppengegnern wie den USA, Mexiko und Costa Rica vor einer schweren Herausforderung. Laut Aussage des Trainers freut sich das Team jedoch schon darauf. "Die Qualifikation für Olympia wäre der größte Erfolg in der Fussballgeschichte der Dominikanischen Republik. Wir stehen in der FIFA-Rangliste etwa auf Platz 160, also stellen Sie sich einmal vor, wir sind eines von zwei Teams aus der Concacaf-Zone, die an den Olympischen Spielen teilnehmen. Das könnte den Fussball in dieser Region entscheidend verändern."

Übertragung

In der Concacaf: Alle Spiele werden für Fans in der Region über das TV-Partnernetzwerk der Konföderation abgedeckt, unter anderem von Fox Sports (USA), TUDN (Mexiko und USA), One Soccer (Kanada), Flow Sports (Karibik), Teletica and Repretel (Costa Rica), TCS (El Salvador), Televicentro (Honduras), Medcom (Panama), RTVG (Guatemala) und weitere lokale Partner.

Darüber hinaus können Sie die Spiele in der Offiziellen App der Concacaf verfolgen (vorbehaltlich territorialer Einschränkungen). Die kostenlose mobile App ist über den Apple Store und den Google Play Store erhältlich.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel