Olympisches Fussballturnier der Männer Tokio 2020

Olympisches Fussballturnier der Männer Tokio 2020

22 Juli - 7 August 2021

Tokio 2020 - Männer

Südamerika dominiert im Medaillenrennen

Brazil line up to receive their gold medals
© Getty Images
  • Gruppenauslosung für Tokio 2020 am Mittwoch (21. April)
  • 16 Männer-Teams erfahren ihre Gegner
  • Einige Zahlen rund um das Olympische Fussballturnier der Männer

Mit einjähriger Verspätung erwartet die Teilnehmer der Olympischen Fussballturniere in Tokio 2020 am Mittwoch, 21. April, mit der Gruppenauslosung ein echter Meilenstein. Auf wen werden die 16 (Männer) bzw. zwölf Teams (Frauen) vom 22. Juli bis 7. August 2021 in Japan treffen? Samantha Johnson wird die live übertragene Auslosung ab 10 Uhr MEZ am FIFA-Sitz in Zürich präsentieren. Ihr zur Seite stehen die FIFA-Legenden Lindsay Tarpley und Ryan Nelsen.

Fans rund um die Welt sowie die Teamdelegationen können die Auslosung auf dem FIFA-YouTube-Kanal, Twitter (@FIFA.com), Facebook und Weibo live mitverfolgen. Wir fassen einige Zahlen des Olympischen Fussballturnier der Männer zusammen. Zu den Zahlen des Frauenturniers HIER KLICKEN.

78.000

Die Olympischen Medaillen werden aus Gold, Silber und Bronze gefertigt, welches aus gebrauchten Mobiltelefonen und anderen elektronischen Kleingeräten recycelt wird. In knapp zwei Jahren haben Tausende Japaner aus allen Landesteilen über 78.000 Tonnen Mobiltelefone und Elektrogeräte gespendet, um einen Beitrag zur Herstellung der Medaillen zu leisten.

509

Minuten hielt Brasiliens Torhüter Weverton in Rio 2016 seinen Kasten sauber – Rekord bei einem olympischen Fussballturnier der Männer. Der Schlussmann blieb gegen Südafrika, Irak, Dänemark, Kolumbien und Honduras ungeschlagen, bis er schließlich im Finale gegen Deutschland nach knapp einer Stunde durch einen Gegentreffer von Max Meyer erstmals hinter sich greifen musste.

104

Tore wurden beim Olympischen Fussballturnier der Männer vor vier Jahren erzielt - ebenfalls olympischer Rekord. Stars wie Landon Donovan, Samuel Eto'o, Patrick M'Boma, Hidetoshi Nakata, Andrea Pirlo, Ronaldinho, Xavi und Rekord-Torschütze Ivan Zamorano hatten 2000 in Sydney zum bisherigen Turnierrekord (103) beigetragen. Beim Olympischen Fussballturnier der Männer 2016 in Rio lag die Torquote mit 3,25 pro Spiel um fast einen Treffer höher als 2008 in Peking (2,34). Brasilien brachte es im eigenen Land auf 13 Tore und ließ in der Liste der torreichsten Teams in der Turniergeschichte Serbien (bzw. Jugoslawien) hinter sich. Nun liegt Brasilien nur noch einen Treffer hinter Rekordhalter Italien mit 125 Toren.

36

Siege hat Titelverteidiger Brasilien bei Olympischen Fussballturnieren der Männer bereits eingefahren und ist damit Rekordhalter. Auf Platz zwei rangiert Italien mit 32 Erfolgen.

29

Jahre sind seit dem letzten Titelgewinn eines europäischen Teams beim Olympischen Fussballturnier der Männer vergangen. Das erscheint fast unglaublich, wenn man bedenkt, dass der Gewinn der Goldmedaille 1992 durch Spanien mit Pep Guardiola und Luis Enrique der 13. Golderfolg des Alten Kontinents in Folge war. Danach ging die Goldmedaille an Nigeria, zwei Mal in Folge an Argentinien, an Kamerun, an Mexiko und zuletzt an Brasilien.

Josep Guardiola of Spain shoots for goal
© Getty Images
15

Sekunden benötigte Neymar 2016 lediglich für das schnellste Tor der olympischen Geschichte in der Partie gegen Honduras. Bis Rio 2016 hatte der Mexikaner Oribe Peralta den Rekord gehalten. Sein Treffer im Finale von 2012 war nach 28 Sekunden gefallen.

12

Siege in Folge gelang Argentinien bei den Auflagen 2004 und 2008. Die Mannschaft holte zweimal in Folge Gold (28:2-Tore).

Argentinian forwards Lionel Messi (L) and Sergio Aguero pose with their gold medals
© Getty Images
10

Tore ohne Gegentreffer erzielte Deutschland gegen Fidschi in der Gruppenphase von Rio 2016 und reihte sich damit in den Kreis der Teams ein, die das fünfthöchste Resultat der Turniergeschichte schafften. Es war allerdings das erste Mal seit mehr als einem halben Jahrhundert, dass wieder ein Spiel mit mehr als neun Toren Vorsprung gewonnen wurde. Der höchste Sieg aller Zeiten war das 17:1 von Dänemark gegen Frankreich bei den Spielen von 1908.

6

Mit sechs Medaillen ist Brasilien (bei 14 Teilnahmen) das Team mit den meisten Medaillen in der Olympia-Geschichte. Bisher waren es eine Goldmedaille, drei Silbermedaillen und zwei Bronzemedaillen.

2

Japan mit seiner langen Fussballtradition hat bereits mehrere große internationale Turniere ausgerichtet, darunter die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2002™ und mehrmals die FIFA Klub-Weltmeisterschaft™. Während das Olympische Fussballturnier der Frauen erstmals in Japan stattfindet, ist es für das Männerturnier eine Rückkehr nach 57 Jahren, als Ungarn 1964 die Goldmedaille gewann.

0

Beim Olympischen Fussballturnier der Männer gibt es in diesem Jahr keinen Debütanten. Alle 16 Teams haben mindestens einmal teilgenommen. Die längste Durststrecke hat die Mannschaft aus Rumänien hinter sich, die zuletzt 1964 dabei waren. Damals übrigens fand das Turnier ebenfalls in Tokio stand. Die Osteuropäer schafften mit Platz 5 ihre beste Platzierung überhaupt. Zuvor (1924, 1952) war man jeweils früh gescheitert.

Alle verwandten Dokumente

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel