Olympisches Fussballturnier der Männer Tokio 2020

Olympisches Fussballturnier der Männer Tokio 2020

22 Juli - 7 August 2021

Auslosung Tokio 2020 - Männer

Die Reaktionen der Trainer

Japan Olympic football team head coach Hajime Moriyasu watches the Tokyo 2020 Olympic Football Tournament draws 
© Others
  • Offizielle Auslosung für das Olympische Fussballturnier der Männer in Tokio 2020
  • Gastgeber Japan wird in Gruppe A gegen Südafrika antreten
  • So haben verschiedene Trainer und Spieler auf die Auslosung reagiert

Ein aufregender Meilenstein auf dem Weg zur Goldmedaille in Tokio 2020 wurde am Mittwoch erreicht, als die offizielle Auslosung für das olympische Fussballturnier der Männer in Zürich durchgeführt wurde.

Gastgeber Japan wird in seinem Eröffnungsspiel gegen Südafrika antreten, während Brasilien und Deutschland, die das Finale von Rio 2016 bestritten, in eine Gruppe (D) gelost wurden, die durch die Elfenbeinküste und Saudiarabien vervollständigt wird. Eine weitere spannende Gruppe bilden Ägypten, Spanien, Argentinien und Australien.

Tokyo 2020 : Official Draw Reults (Men)
© FIFA.com

Gruppe A

"Ich denke, es wird eine schwierige Gruppe. Es wird schwierig sein, die K.o.-Phase zu erreichen. Unser Ziel ist jedoch nicht nur, die Gruppenphase zu überstehen, sondern Gold zu gewinnen. Egal in welcher Gruppe wir auf dem Weg zu unserem Ziel sind. Wir brauchen Spieler, die Einfluss auf dem Feld haben können, die Kernmitglieder der Nationalmannschaft waren, die die Mannschaft mit ihrer Erfahrung stabil halten und gut mit den U-24-Spielern zusammenarbeiten können. Ich denke, wir brauchen unbedingt ältere Spieler, um unser Bestes zu geben."
Hajime Moriyasu (Trainer Japan)

Japan Olympic football team head coach Hajime Moriyasu  and Japan women's national football team head coach Asako Takakura watch the Tokyo 2020 Olympic Football Tournament draws 
© Others

"Wir kennen jetzt die Identität unserer Gegner. Es war eine harte Auslosung, aber eine gute Auslosung, und ich bin sehr aufgeregt. Dies ist eine Gruppe, in der die Vorbereitungen von entscheidender Bedeutung sind. Wenn wir uns voll und ganz einsetzen, können wir die K.o.-Phase erreichen."
David Notoane (Trainer Südafrika)

"Es ist eine vielversprechende Gruppe in Bezug auf Unterhaltung mit einer interessanten Vielfalt an Fussball. Mexiko ist eine Referenz in Bezug auf das olympische Fussballturnier, da sie das Turnier 2012 gegen Brasilien gewonnen haben. Jeder weiß, dass sich der japanische Fussball verbessert hat. Unsere Gruppe wird in Tokio spielen. Im olympischen Dorf im Herzen der Olympischen Spiele zu sein, wird mit Sicherheit etwas Besonderes."
Sylvain Ripoll (Trainer Frankreich)

Ripoll – Der Goldgräber

Siehe auch

Ripoll – Der Goldgräber

Guppe B

"Erstens freue ich mich sehr, nach dem vergangenen Jahr über den internationalen Fussball zu sprechen. Der gesamte Kader hat auf die Gelegenheit gewartet, das Land zu vertreten, und freut sich riesig, nach Japan zu gehen, um dies zu tun. Es gibt keine einfachen Spiele im internationalen Fussball, aber es ist fair zu sagen, dass wir es geschafft haben, einige der traditionell größeren Nationen zu meiden. Ich schulde Ryan wahrscheinlich einen Drink dafür. Wir können es kaum erwarten, jetzt nach Japan zu kommen und zu spielen, um uns selbst auf der Weltbühne richtig zu testen."
Danny Hay (Neuseeland)

"Es gibt keine Mannschaft, die schwächer ist als wir. Ich werde dafür sorgen, dass wir unser Bestes geben und eine Medaille gewinnen."
Kim Hakbum (Trainer Republik Korea)

Korea Republic celebrate winning the 2020 AFC U-23 Championship.
© AFC

"Fussball hat Dinge aus der Vergangenheit, denn man kann seine Geschichte nicht vergessen, um weiter voranzukommen. Man kann träumen, aufgeregt werden, für die Zukunft planen, aber in Wirklichkeit ist Fussball die Gegenwart. Also können wir danach streben, das zu verbessern, aber nicht an frühere Ergebnisse gebunden zu sein, da es sich weder um dieselben Spieler noch um denselben Trainer oder dasselbe Turnier handelt. Vergleiche sind in diesem Fall wertlos."
Miguel Falero (Trainer Honduras) darüber ob er Druck verspürt nach dem vierten Platz in Rio 20216

"Auf den ersten Blick scheint es eine gute Gruppe zu sein, aber unvorhersehbar. Ich bin zuversichtlich, dass wir eine gute Leistung erbringen werden. Ich habe vor der EURO 2019 gesagt, dass wir zur Endrunde gehen, um jedem Gegner das Leben schwer zu machen und uns für die Olympischen Spiele zu qualifizieren. Ich sage immer noch, dass ich eine olympische Medaille will."
Mirel Radoi (Trainer Rumänien)

Matei Mirel Radoi, head coach of Romania 
© Getty Images

Guppe C

Ägyptens Trainer Shawky Gharieb verfolgte die Auslosung mit seinen Mitarbeitern in Kairo. Die Pharaonen werden in Tokio 2020 als afrikanischer Meister antreten.

"Wir waren begeistert von der Auslosung, weil wir dieses wichtige Ereignis erleben wollen und weil wir aufgeregt sind, diese Erfahrung zu erleben. Wir sind sehr aufgeregt, weil es ein einzigartiges Ereignis ist, das im ganzen Land große Erwartungen weckt und wir wissen, dass das uns Spaniens gesamte Sportwelt folgen wird. Wir sind in einer sehr schwierigen Gruppe. Wir sind neben Australien drei Kontinentalmeister. Es wird sicher schwierig werden."
Luis de la Fuente (Trainer Spanien)

"Jetzt können wir beginnen, jeden Rivalen zu analysieren. Wir wissen, dass Spanien eines dieser Teams ist, bei denen man sich konzentrieren und ein perfektes Spiel spielen muss, um sie schlagen zu können. Ich suche nicht nach Ausreden. Gegen wen auch immer wir treffen, wir müssen spielen. Um das Ziel zu erreichen, muss man sich den Besten stellen. Argentinien hat eine Geschichte im Weltfussball, und man muss in jedem Spiel arbeiten."
Fernando Batista (Trainer Argentinien) im Gespräch mit Radio Colonia

„Ich glaube, es war eine fantastische Auslosung für uns. Es wird eine großartige Erfahrung für unsere Jungs. In der Vergangenheit haben Spiele gegen Argentinien das Beste aus den australischen Fussballern herausgeholt. Gegen eine afrikanische Top-Nation wie Ägypten und Spanien zu spielen, ist eine großartige Gelegenheit für uns zu zeigen, was wir können. Die Olympischen Spiele sind nach der Weltmeisterschaft die zweitgrößte Etappe im internationalen Fussball. Die nächsten Monate bieten unserem Team eine großartige Gelegenheit, gute Leistungen zu erbringen, aber auch Einzelpersonen, den nächsten Schritt in ihrer Karriere zu machen."
Graham Arnold (Trainer Australien)

Australia head coach Graham Arnold during a training session 
© Getty Images

Gruppe D

"Es ist ein großes Debüt für uns - ein globaler Klassiker, das Finale der letzten Olympischen Spiele, in einem Stadion, in dem wir uns gut an ein WM-Finale erinnern, das Brasilien gewonnen hat."
Andre Jardine (Trainer Brasilien)

"Vom typisch deutschen Losglück kann man nicht sprechen. Ich denke, dass die Gruppen C und D die schwersten Gruppen sein werden. Bei der Elfenbeinküste spielen 80 bis 90 Prozent der Spieler in Europa. Saudiarabien habe ich bei den Asien-Meisterschaften in Thailand gesehen, die Mannschaft hat eine ungewöhnliche Spielart und eine besondere Mentalität. Und zu Brasilien muss man eigentlich nicht viel sagen - wir alle erinnern uns an große Duelle zwischen den A-Nationalmannschaften und an das Finale der Olympischen Spiele 2016. Und wir wissen, dass Olympia in Brasilien einen sehr hohen Stellenwert hat. Für uns wird es eine tolle Erfahrung, und wir freuen uns riesig darauf."
Stefan Kuntz (Trainer Deutschland)

Kuntz: "Das geht weit über den Fussball hinaus"

Siehe auch

Kuntz: "Das geht weit über den Fussball hinaus"

"Vertreten Sie Ihr Land mit Ehre", sagte Saad Al-Shehri aus Saudiarabien.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel