Olympisches Fussballturnier der Männer Tokio 2020

Olympisches Fussballturnier der Männer Tokio 2020

22 Juli - 7 August 2021

Tokio 2020 - Männer

Asien: Drei Olympia-Tickets zu vergeben

Supachai Jaided of Thailand celebrates after scoring a goal against China PR
© imago images
  • In Thailand beginnt die AFC U-23-Meisterschaft
  • 16 Teams aus Asien kämpfen um die Qualifikation für die Olympischen Spiele
  • Drei Tickets für Tokio 2020 sind zu vergeben

In Asien beginnt das Jahr 2020 gleich mit einem fussballerischen Höhepunkt, nämlich der Qualifikation für das Olympische Fussballturnier der Männer Tokio 2020, das zu den wichtigsten Sportereignissen des Jahres zählt. 16 Teams mit den vielversprechendsten jungen Talenten Asiens kämpfen in den kommenden drei Wochen um die Ehre, den bevölkerungsreichsten Kontinent im Sommer auf der olympischen Bühne zu vertreten.

FIFA.com blickt voraus auf die AFC U-23-Meisterschaft Thailand 2020, bei der drei Tickets für Tokio 2020 zu vergeben sind.

Die wichtigsten Daten in Kürze

Turnier: AFC U-23-Meisterschaft Thailand 2020
Zeitraum: 8. bis 26. Januar 2020
Austragungsorte: Bangkok, Buriram und Songkhla
Zu gewinnen: Drei Tickets für das Olympische Fussballturnier der Männer Tokio 2020 – Japan ist als Gastgeber automatisch qualifiziert

Die Gruppen

Gruppe A Gruppe B
Thailand Katar
Irak Japan
Australien Saudiarabien
Bahrain Syrien
Gruppe C Gruppe D
Usbekistan Vietnam
Korea Republik Korea DVR
China VR Jordanien
IR Iran Vereinigte Arabische Emirate

Spieler im Fokus

Insgesamt sind 368 Spieler am Start, von denen man eine ganze Reihe genau im Auge behalten sollte. Supachai Chaided (Foto oben) gehört zu den großen Hoffnungen Thailands, schließlich hat er bereits in der A-Nationalmannschaft gespielt und auch getroffen. Der australische Stürmer Al Hassan Touré verhalf Adelaide United 2019 zum Gewinn des FFA Cup und will dazu beitragen, dass die Olyroos erstmals seit 2008 wieder auf der olympischen Bühne dabei sind.

Mohamed Hardan aus Bahrain stand in dem Team, das im vergangenen Jahr erstmals die Westasienmeisterschaft und den Arabian Gulf Cup gewann. Zudem sind zwei Spieler am Start, die erst kürzlich in ihren Ligen zum besten jungen Spieler gewählt wurden, nämlich der japanische Mittelfeldspieler Ao Tanaka von Kawasaki Frontale, der als J.League-Rookie des Jahres ausgezeichnet wurde, und Mittelfeldspieler Ali Saleh aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, der zum besten jungen Spieler der VAE-Liga gewählt wurde.

Auch abseits der Angriffsreihen gibt es Spieler, die man im Auge behalten sollte. Verteidiger Khojiakbar Alijonov hat das Zeug zum Sprung in die A-Nationalmannschaft und verhalf Usbekistan 2018 zum Titelgewinn in Asien, womit allerdings keine Olympia-Qualifikation verbunden war. Torhüter Song Bumkeun aus der Republik Korea reiht sich in die lange Reihe starker Schlussmänner von Jeonbuk Hyundai ein, während der defensive Mittelfeldspieler und Kapitän der IR Iran Omid Noorakfan den Dreh- und Angelpunkt im Team Melli bilden wird. Er war 2015 mit 18 Jahren der jüngste Debütant aller Zeiten in der ersten Mannschaft des iranischen Spitzenklubs Esteghlal.

Die interessantesten Aspekte

Teams wie Japan, Republik Korea, Australien und IR Iran gehören in Asien stets zu den Favoriten. Doch man sollte auch vielversprechende Außenseiter wie Usbekistan, Vietnam und Katar im Auge behalten. Usbekistan setzte sich im Finale der AFC U-23-Meisterschaft 2018 gegen Vietnam durch, kam allerdings erst dank eines dramatischen Siegtores in der letzten Minute der Verlängerung zu einem 2:1-Sieg. Diese beiden Teams sind nun ganz besonders motiviert, erstmals das Ticket für ein Olympisches Fussballturnier der Männer zu lösen.

Die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2020 ist indes auch für die Qualifikation für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™ von Bedeutung. Mehrere Nationaltrainer übernehmen die Betreuung der jeweiligen Olympia-Auswahl, um sich ein besonders gutes Bild von den jungen Spielern machen zu können, auf die sie im weiteren Verlauf bauen können. Dies gilt beispielsweise für Akira Nishino (Thailand), Graham Arnold (Australien), Hajime Moriyasu (Japan) und Felix Sanchez (Katar).

Erstmals kommen bei einer AFC U-23-Meisterschaft Video-Schiedsrichterassistenten (VSA) zum Einsatz. Zudem ist es das erste AFC-Turnier, bei dem VSA bei allen 32 Spielen eingesetzt werden.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Olympic gold medals detail - Athens 2004

Fussball aus aller Welt

Was erwartet uns im Fussballjahr 2020?

01 Jan 2020

Egypt win the U23 African Cup of Nations 2019 in Cairo

Tokio 2020 - Männer

Ägypten führt Afrikas Olympia-Trio an

23 Nov 2019