Olympisches Fussballturnier der Männer Tokio 2020

Olympisches Fussballturnier der Männer Tokio 2020

23 Juli - 8 August

Tokio 2020 - Männer

Ägypten führt Afrikas Olympia-Trio an

Egypt win the U23 African Cup of Nations 2019 in Cairo
© CAF

Acht Monate vor Anpfiff des Olympischen Fussballturniers der Männer 2020 stehen die drei Vertreter Afrikas in Tokio fest. Im Rahmen des CAF U-23-Afrikanischen Nationen-Pokals in Kairo konnten sich Ägypten, die Elfenbeinküste und Südafrika die drei Qualifikationsplätze für Olympia sichern.

FIFA.com fasst das Turnier zusammen, das die Ägypter vor heimischer Kulisse gewannen.

Schlüsseldaten

CAF U-23 Afrikanischer Nationen-Pokal
Dauer: 8. bis 22. November
Ort: Kairo, Ägypten
Platzierungen: 1. Ägypten, 2. Elfenbeinküste, 3. Südafrika
Teilnehmer: Ägypten, Elfenbeinküste, Ghana, Kamerun, Mali, Nigeria, Sambia, Südafrika

Die Qualifizierten

Getragen vom heimischen Publikum schloss Gastgeber Ägypten die Gruppe A mit der perfekten Bilanz von drei Siegen aus drei Spielen ab. Ramadan Sobhi erfüllte dabei die ihm zugedachte Rolle als Führungsspieler und Mostafa Mohamed mit vier Treffern die des Torjägers. Der Angreifer von Zamalek schoss gegen Mali (1:0) das entscheidende Tor, schnürte einen Doppelpack zum 2:1 gegen Kamerun und brachte die Nordafrikaner beim hochspannenden 3:2 gegen Ghana in Führung. Im Halbfinale beherrschten die Spieler von Shawky Gharib letztlich Südafrika, aber das glatte 3:0 täuscht etwas darüber hinweg, dass es eine Stunde dauerte, bis Sobhi per Elfmeter die Führung erzielte. In der aufgeheizten Stimmung des International Stadium von Kairo sahen die Hausherren nach dem Treffer von Karim El Eraki lange Zeit wie die Sieger aus, doch dann gelang Aboubacar Doumbia in der letzten Minute doch noch der Ausgleich für die Ivorer. Schließlich war es wieder Sobhi vorbehalten, zum Ende der Verlängerung den Siegtreffer zu markieren (2:1 n. V.)

Mehr zu kämpfen hatte die Elfenbeinküste. Um die Gruppe B zu gewinnen, waren zwei knappe 1:0-Siege gegen Nigeria und Titelverteidiger Sambia nötig. Der erste wurde bereits in der Anfangsphase klargestellt, der zweite hingegen erst in der Schlussphase. Dazwischen gab es eine Niederlage gegen Südafrika. Im Halbfinale hätte die Elfenbeinküste nach zwei Toren von Yousouf Dao schon in der regulären Spielzeit alles klar machen können, musste aber nach dem späten Ausgleich durch den Ghanaer Evans Mensah sogar noch ins Elfmeterschießen. In diesem hatte der ivorische Schlussmann Ira Tape Eliezer dann seinen großen Moment. Mit seinen Paraden brachte er die Elfenbeinküste ins Endspiel – und trotz der dort erlittenen Niederlage nach Tokio. Dabei musste Trainer Haïdara Soualhio nach der Vorrunde ohne zwei Schlüsselspieler auskommen. Genuas Angreifer Christian Kouamé verletzte sich schwer, und Mittelfeldspieler Ibrahim Sangaré wurde von seinem Verein Toulouse zurückbeordert.

Südafrika schließlich tat sich in der Gruppenphase schwer, wurde von Sambia beim 0:0 in Schach gehalten und mühte sich gegen die Elfenbeinküste zu einem 1:0. Um ins Halbfinale einzuziehen, durfte die Bafana Bafana im letzten Spiel gegen Nigeria keinesfalls verlieren, was mit einem erneuten 0:0 gelang. In der Vorschlussrunde hielt die südafrikanische Defensive dann aber nur eine Stunde lang gegen die Ägypter Stand und brach dann auseinander (0:3). Die Olympiaqualifikation entschied sich daher im Spiel um den dritten Platz gegen Ghana. Darin musste Südafrika zwei Mal einem Rückstand hinterherlaufen. Doch die Spieler von David Notoane behielten die Nerven und entschieden schließlich auch das nervenaufreibende Elfmeterschießen für sich (6:5).

## Hätten Sie's gewusst?

Das Ausscheiden von Nigeria und Kamerun schon nach der Gruppenphase und die Niederlage Ghanas im Spiel um Platz drei haben zur Folge, dass in Tokio 2020 keine afrikanische Mannschaft dabei sein wird, die schon eine olympische Medaille gewonnen hat. So gewannen die Black Meteors in Barcelona 1992 Bronze und die Olympic Eagles und die* Unzähmbaren Löwen* in Atlanta 1996 bzw. in Sydney 2000 jeweils Gold.

Olympische Turnierteilnahmen

  • Südafrika: 3 (2000, 2016, 2020)
  • Elfenbeinküste: 2 (2008, 2020)
  • Ägypten: 12 (1920, 1924, 1928, 1936, 1948, 1952, 1960, 1964, 1984, 1992, 2012, 2020)

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel