UEFA Champions League

ManUnited fliegt raus - Roma weiter

(FIFA.com)
Jesse Lingard of Manchester United battles Steven NZonzi of Sevilla
© Getty Images
  • ​​FC Sevilla gewinnt 2:1 bei Manchester und schafft Historisches
  • AS Rom siegt und steht zum ersten Mal seit zehn Jahren im Viertelfinale
  • Morgen finden die letzten Achtelfinal-Rückspiele statt

In den Achtelfinal-Rückspielen der UEFA Champions League am Dienstagabend gab es eine große Überraschung: Während AS Rom sich gegen Shakhtar Donetsk mit 1:0 durchsetzen konnte und im Viertelfinale steht, flog Manchester United nach einer 2:1-Heimpleite gegen den FC Sevilla aus dem Wettbewerb.

Der erst in der 72. Minute eingewechselte Torjäger Wissam Ben Yedder avancierte mit einem Doppelpack (74., 78.) zum Matchwinner für die Spanier. Der Franzose steht damit nun schon bei acht Toren im laufenden Wettbewerb. Romelu Lukakus Treffer (84.) reichte den Red Devils im heimischen Old Trafford vor 74.909 Zuschauern nicht mehr. Der FC Sevilla steht damit zum ersten Mal in der Klubgeschichte im Viertelfinale der UEFA Champions League. Das letzte Mal gelang es vor 60 Jahren, da hieß der Wettbewerb allerdings noch Europapokal der Landesmeister.

In Rom hat der ehemalige Bundesliga-Torschützenkönig Edin Dzeko den AS Rom zum ersten Mal nach zehn Jahren ins Viertelfinale der Königsklasse geschossen. Der Bosnier erzielte beim 1:0-Erfolg über Shakhtar Donetsk das Tor des Tages. Das Hinspiel in der Ukraine hatten die Italiener vor drei Wochen mit 1:2 verloren.

Die Auslosung für die Runde der letzten Acht findet am Freitag, 16. März, statt.

So liefen die Hinspiele der noch ausstehenden Achtelfinal-Rückspiele (14. März):
FC Bayern München - Besiktas Istanbul 5:0
Tore: 1:0/3:0 Thomas Müller (43./66.), 2:0 Kingsley Coman (53.), 4:0/5:0 Robert Lewandowski (79./88.)

FC Chelsea - FC Barcelona 1:1
Tore: 1:0 Willian (62.); 1:1 Lionel Messi (75.)

Empfohlene Artikel