Fútbol Mundial

Giggs wird walisischer Nationaltrainer

(FIFA.com)
Ryan Giggs smiles during a warm up
© AFP
  • Ryan Giggs zum walisischen Nationaltrainer ernannt
  • Erstes Cheftraineramt für Manchester-United-Legende
  • Giggs: "Ich kann es kaum erwarten, mit den Spielern zu arbeiten"

Ryan Giggs wurde zum neuen walisischen Nationaltrainer ernannt. Dies bestätigte die Football Association of Wales am gestrigen Montag.

Der Gewinner der FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2008, der zwischen 1991 und 2007 64 Länderspiele für Wales absolvierte, ersetzt den bisherigen Boss Chris Coleman, der im November nach Sunderland wechselte in die Premier League wechselte.

Giggs (44) verbrachte seine gesamte Spielerkarriere bei Manchester United, wo er unglaubliche 34 Trophäen sammelte, darunter 13 Premier-League-Titel und zwei UEFA-Champions-League-Kronen. Der Waliser war auch Kapitän beim Olympischen Fussballturnier 2012 in London.

Die Stelle als Nationaltrainer wird Giggs' erste feste Stelle als Cheftrainer sein. Die Red-Devils-Legende war am Ende der Saison 2013/14 für vier Spiele interimsweise im* Old Trafford *verantwortlich.

"Ich bin so stolz darauf, die Nationalmannschaft leiten zu dürfen", sagte Giggs. "Die Herausforderungen, die wir mit der Nations League und der Qualifikation für die UEFA Euro 2020 vor uns haben, reizen mich sehr."

"Ich kann es kaum erwarten, mit den Spielern zu arbeiten, während wir uns auf die entscheidenden Spiele im späteren Verlauf des Jahres vorbereiten."

Der Vierjahresvertrag von Giggs wird die Qualifikationen der UEFA EURO 2020 und der FIFA WM 2022™ umfassen. Die Dragons wurden in der Gruppe D der UEFA auf dem Weg nach Russland 2018 Dritter und belegen den 19. Platz in der FIFA / Coca-Cola-Weltrangliste.

Empfohlene Artikel

The Best FIFA Football Awards™

Waliser mit Cruyff-Trick

25 Nov 2016

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018™

Williams: "Die Gegner bringen uns mehr Respekt entgegen als früher"

06 Mrz 2017