Nach dem prall gefüllten Länderspieltag am Mittwoch steht in den Ligen rund um den Globus am Wochenende wieder der heimische Fussball im Mittelpunkt. In Japan startet die J.League in die Saison 2010, während in Australien bereits die Zielgerade erreicht ist. In Argentinien, Mexiko und Iran gibt es derzeit überaus spannende Kämpfe um den Platz an der Sonne. FIFA.com nimmt Sie mit auf eine Reise in die Welt des Fussballs.

Japan: Kashima peilt vierten Titel in Folge an
Die J.League startet an diesem Wochenende in die neue Saison und alle Augen sind auf die Kashima Antlers gerichtet, die den Titel zum vierten Mal in Folge holen wollen. Kashima geht nach dem Gewinn des Super Cup am vergangenen Wochenende gegen den Erzrivalen Gamba Osaka voller Zuversicht in das erste Spiel der Saison gegen die Spitzenmannschaft der Urawa Red Diamonds. Urawas früherer Star Marcus Tulio Tanaka spielt jetzt im ambitionierten Team von Nagoya Grampus unter Trainer Dragan Stojkovic. Am ersten Spieltag steht ein Besuch bei Osaka auf dem Programm.

Schlagerspiel: Kawasaki Frontale, das den Titel in der vergangenen Saison lediglich um zwei Punkte verpasste, will gegen Albirex Niigata gleich wieder in die Erfolgsspur finden. Allerdings fehlt Mittelfeldregisseur Kengo Nakamura, der nach einem Kieferbruch für bis zu acht Wochen ausfällt.
Spieler im Fokus: Heimkehrer Shunsuke Nakamura wird nach seinen Gastspielen bei Espanyol Barcelona, Celtic Glasgow und Reggina Calcio erstmals seit acht Jahren wieder in der J.League spielen. Vor kurzem hatte er bei den Yokohama F Marinos einen Vertrag unterschrieben. Sein mit großer Spannung erwartetes Debüt feiert er in der japanischen Hauptstadt, wo die Marinos beim FC Tokyo antreten.

Argentinien: Enger Kampf an der Spitze
Godoy Cruz will die völlig überraschende Tabellenführung in der Clausura-Meisterschaftsrunde mit einem Erfolg bei den Newell’s Old Boys verteidigen. Mitte der Woche hatte das Team nach einem beeindruckenden 2:1-Sieg bei Lanus die Spitze übernommen. Nach dem siebten Spieltag liegt man einen Punkt vor Independiente. Velez Sarsfield will bei den Argentinos Juniors die alte Form wiederfinden. Der Meister der Clausura-Runde 2009 hatte aus den letzten zwei Spielen lediglich einen Punkt geholt und am vergangenen Wochenende gegen Huracan die erste Niederlage der Saison kassiert.

Schlagerspiel: Lanus und Estudiantes wollen nach Niederlagen zur Wochenmitte schnell wieder in die Erfolgsspur finden. Beide haben sich in der laufenden Saison bereits einige Ausrutscher geleistet, die möglicherweise auch aufgrund der Doppelbelastung durch die Teilnahme an der Copa Libertadores.
Spieler im Fokus: Der unverwüstliche Stürmer Martin Palermo kann mit einem einzigen Tor am Wochenende gegen Racing Rekordtorjäger seines Klubs Boca Juniors werden. Beim 4:4-Unentschieden gegen Velez Sarsfield erzielte er sein 218. Tor für den Spitzenklub aus Buenos Aires und zog mit Robert Cerro gleich.

Mexiko: Chivas will neunten Sieg in Folge
Chivas Guadalajara präsentiert sich derzeit in Bestform und will am Wochenende bei den Jaguares Chiapas den neunten Sieg in Folge holen. Die Chancen stehen gut, denn der Gegner hat seit über einem Jahr keinen Heimsieg mehr gefeiert. América erwartet die Überraschungsmannschaft von Querétaro, während Cruz Azul bei San Luis seine Erfolgsserie fortsetzen will.

Schlagerspiel: Mit Monterrey und Pachuca treffen zwei der stärksten Teams der Liga zu einem mit viel Spannung erwarteten Duell aufeinander.
Spieler im Fokus: Nach einigen starken Auftritten in der Nationalmannschaft, für die er gerade am Mittwoch erst gegen Neuseeland traf, will Javier Hernández die Spitze der Torjägerliste verteidigen, die er derzeit mit acht Treffern anführt.

Iran: Spitzenreiter wollen Position ausbauen
Am 28. Spieltag der iranischen Liga stehen für die beiden führenden Teams Sepahan und Zob-Ahan zumindest auf dem Papier leichte Aufgaben an: Sepahan reist zu Aufsteiger Teraktor, während der Lokalrivale in Isfahan den zweiten Aufsteiger Shahin Pars empfängt. Persepolis Teheran, mit neun Punkten Rückstand auf Platz drei, hofft auf einen Ausrutscher der führenden Teams, um mit einem Erfolg gegen Foolad aufholen zu können.

Schlagerspiel: Mes Kerman feierte kürzlich in der AFC Champions League einen 4:2-Sieg gegen Al Ahli aus den Vereinigten Arabischen Emiraten. In der Liga will man sich durch einen Sieg gegen Moghavemat etwas Luft im Kampf gegen den Abstieg verschaffen.
Spieler im Fokus: Der erfahrene irakische Stürmer Emad Mohammed hat bereits 17 Treffer auf dem Konto, mit denen er maßgeblich zur Tabellenführung seines Klubs Sepahan beitrug.

In anderen Ligen
Auf der Zielgeraden des Titelrennens in Australien sind nur noch vier Mannschaften dabei. Am Wochenende könnte für Wellington Phoenix oder die Newcastle Jets Endstation sein. Das Team aus Neuseeland empfängt die Jets im Westpac Stadium, das ausverkauft ist, womit eine neue Rekordkulisse in der Fussballgeschichte Neuseelands erreicht wird. Im zweiten Halbfinale treffen der FC Sydney und Melbourne Victory aufeinander. Der Sieger dieser Partie hat im Entscheidungsspiel in zwei Wochen Heimrecht.

In Fidschi treffen Ba und Nadi aufeinander. Beide wollen versuchen, den Rückstand auf Tabellenführer Lautoka etwas zu verringern, der in der OFC O-League antritt. Der Meister des Vorjahres hat nach drei Spielen die vollen neun Punkte und bereits 18 Tore zu Buche stehen.

In Bolivien startet die nationale Liga an diesem Wochenende in die neue Saison. Zum Auftakt empfängt Titelverteidiger Blooming das Team von Universitario Sucre, während Bolivar, das auch in der Copa Libertadores antritt, zu Jorge Wilstermann fährt.

Am dritten Spieltag der Premier League in Kenia bildet das Auswärtsspiel von Tabellenführer Tusker bei Sher Karuturi den Höhepunkt. KCB empfängt unterdessen Sofapaka im Verfolgerduell.