Media Release

Fédération Internationale de Football Association
FIFA-Strasse 20 - P.O. Box - 8044 Zurich - Switzerland
Tel: +41-(0)43-222 7777
FIFA-Big-5-Transferfensteranalyse

642,8 Millionen USD für internationale Transfers im Januar

(FIFA.com)
Krzysztof Piatek (R) of AC Milan celebrates 
© Getty Images

Pressemitteilung

Fédération Internationale de Football Association

FIFA-Strasse 20 - P.O. Box - 8044 Zurich - Switzerland

Tel: +41-(0)43-222 7777

Die FIFA hat die Winterausgabe 2019 der Big-5-Transferfensteranalyse veröffentlicht, die einen Überblick über die Tätigkeiten im internationalen Transferabgleichungssystem (ITMS) der Vereine aus Deutschland, England, Frankreich, Italien und Spanien (Big 5) während der Registrierungsperiode im Januar liefert.

Daten und Fakten zum Transfergeschäft vom 1. bis 31. Januar 2019:

  • Bei 162 der 211 FIFA-Mitgliedsverbände war die Registrierungsperiode in diesem Monat einmal offen.
  • 59,1 % bzw. USD 642,8 Millionen der globalen Transferausgaben in dieser Periode gehen auf das Konto der Big-5-Vereine.
  • Verglichen mit Januar 2018 bedeutet dies einen Anstieg um 6,4 %. Jeder der 282 Big-5-Vereine tätigte dabei im Schnitt 2,1 eingehende internationale Transfers.
  • Die englischen Vereine haben wiederum am meisten ausgegeben, auch wenn die Ausgaben im Vergleich zum Rekordwert von Januar 2018 um 65 % auf USD 178,2 Millionen zurückgegangen sind.
  • Dahinter folgen Italien (USD 144,6 Millionen, +459 %), Deutschland (USD 112,5 Millionen, +56,7 %), Spanien (USD 112 Millionen, –70,1 %) und Frankreich (USD 95,4 Millionen, +104,6 %).

Der Bericht enthält auch genaue, nach Verbänden gegliederte Angaben etwa zu Transfertypen, Herkunft und Ziel von Transfers, Nationalität und Alter der beteiligten Spieler sowie Vergleiche zu früheren Registrierungsperioden.

Die Big-5-Transferfensteranalyse für Winter 2019 kann kostenlos auf https://www.fifatms.com/de/data-reports/reports/ heruntergeladen werden.

Die Daten in dieser Analyse stammen aus dem ITMS, das von allen 211 FIFA-Mitgliedsverbänden und über 7500 Profifussballvereinen weltweit für die Abwicklung internationaler Transfers von Berufsspielern verwendet wird.

Empfohlene Artikel