Unabhängige Ethikkommission
Rechtsprechende KammerPressemitteilung

Fussball-Verwaltung

Rechtsprechende Kammer der unabhängigen Ethikkommission eröffnet Verfahren gegen Helmut Sandrock

(FIFA.com)
Flags of FIFA Member Associations at the 66th FIFA Congress
© Getty Images

Unabhängige Ethikkommission

Rechtsprechende Kammer

Pressemitteilung

Rechtsprechende Kammer der unabhängigen Ethikkommission, Sprecher
Marc Tenbücken

Hendricks & Schwartz GmbH - Tal 15 - D-80331 Munich

E-Mail: adjudicatory-ethicscommittee@mediarequest.ch

Die rechtsprechende Kammer der unabhängigen Ethikkommission unter dem Vizevorsitz von Alan Sullivan hat gegen Helmut Sandrock, den ehemaligen Generalsekretär des Deutschen Fussball-Bundes (DFB) und Turnierdirektor des lokalen Organisationskomitees für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2006™ (LOC), auf der Grundlage des Schlussberichts der Untersuchungskammer ein formelles Verfahren eröffnet.

Die Untersuchung gegen Helmut Sandrock, die von Dr. Cornel Borbély, dem Vorsitzenden der Untersuchungskammer der Ethikkommission, geleitet wurde, wurde am 22. März 2016 eingeleitet. Der Schlussbericht wurde am 1. September 2016 an die rechtsprechende Kammer überwiesen. In ihrem Schlussbericht beantragt die Untersuchungskammer eine Sanktion in Form gemeinnütziger Arbeit und eine Geldstrafe von CHF 50 000 wegen Verletzung von Art. 13 (Allgemeine Verhaltensregeln), Art. 15 (Loyalität) und Art. 18 (Anzeige- sowie Mitwirkungs- und Rechenschaftspflicht) des FIFA-Ethikreglements.

Unter dem Vizevorsitz von Alan Sullivan hat die rechtsprechende Kammer den Bericht der Untersuchungskammer eingehend studiert und beschlossen, gegen Helmut Sandrock ein formelles Verfahren einzuleiten.

Im Laufe des Verfahrens hat Herr Sandrock die Möglichkeit, zum Schlussbericht der Untersuchungskammer eine Stellungnahme samt Beweismitteln einzureichen (Art. 70 Abs. 2 des FIFA-Ethikreglements) und eine Verhandlung zu beantragen (Art. 74 Abs. 2 des FIFA-Ethikreglements).

Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes und im Sinne der Unschuldsvermutung gibt die rechtsprechende Kammer zum jetzigen Zeitpunkt keine weiteren Einzelheiten bekannt.