FIFA Futsal-Weltmeisterschaft Litauen 2021™

FIFA Futsal-Weltmeisterschaft Litauen 2021™

12 September - 3 Oktober

MAR
Marokko MAR

Morocco national team celebrate their victory in the Futsal Africa Cup of Nations 2020
© CAF

Frühere FIFA Futsal-Weltmeisterschaften

Marokko war 2012 zum ersten Mal bei der Futsal-WM vertreten und beendete die Gruppenphase als Tabellenschlusslicht. Vor vier Jahren in Kolumbien sah die Bilanz ebenso aus, wobei das Team zum Abschluss gegen Spanien einen couragierten Auftritt hinlegte und nur knapp unterlag (3:4).

Qualifikation

Die Marokkaner hatten 2016 als Afrikameister an der WM teilgenommen und konnten ihre Dominanz auf dem Kontinent 2020 bestätigen, als sie sich mühelos für die aktuelle WM-Auflage in Litauen qualifizierten. Als Gastgeber des Qualifikationsturniers überwand Marokko die Gruppenphase spielend, setzte sich dann im Halbfinale deutlich gegen Angola durch (4:0) und ließ Ägypten im Finale keine Chance (5:0). Daher dürften die Marokkaner bei ihrer dritten WM-Teilnahme in Folge mit breiter Brust ins Turnier gehen.

Hätten Sie's gewusst?

Reda Khiyari musste in fünf Partien nur ein einziges Mal hinter sich greifen und wurde daher mit Fug und Recht zum besten Torhüter der Afrika-Qualifikation gewählt. Der marokkanische Schlussmann war schon 2016 in Kolumbien dabei und bestreitet daher in Litauen die zweite Weltmeisterschaft in Folge.

Mehr zu diesem Thema erfahren