Brasilien wird auch bei der siebten Turnierauflage der FIFA Futsal-Weltmeisterschaft vertreten sein, die vom 1. bis 18. November in Thailand stattfindet. In der südamerikanischen Qualifikation löste der viermalige Titelträger vorzeitig das Ticket für das weltweite Kräftemessen.

Nach drei Siegen aus drei Spielen ist Falcão und Co. ein Platz im Halbfinale und somit die WM-Qualifikation nicht mehr zu nehmen. Bereits in der Auftaktpartie gegen Bolivien (15:1) zeigte der Favorit seine Extraklasse. Auch in der zweiten Begegnung gegen Peru (9:0) ließ das Team von Trainer Marcos Sorato nichts anbrennen. Gegen den Erzrivalen Argentinien behielten die Zuckerhut-Zauberer mit 3:0 die Oberhand.

Herausragender Akteur im Dress der Seleção ist erneut Falcão, der bislang an drei Futsal-Weltmeisterschaften teilnahm und in diesem Rahmen in 25 Spielen 34 Tore erzielte. Auf dem Weg nach Thailand steuerte der mittlerweile 34-Jährige bereits sechs Treffer bei.

Argentinien ebenfalls in Thailand dabei
Auch die Albiceleste darf sich auf den Showdown in Asien freuen. Von der Niederlage gegen Brasilien ließ sich das Team nicht beeindrucken und zog dank des dritten Erfolgs (4:0 gegen Peru) in der Vorrunde der Eliminatória Sul-Americana ins Halbfinale ein, was gleichbedeutend mit dem Lösen des begehrten WM-Tickets ist.