FIFA Futsal-Weltmeisterschaft Litauen 2021™

FIFA Futsal-Weltmeisterschaft Litauen 2021™

12 September - 3 Oktober

FIFA Futsal-WM 2020

Vier von sechs WM-Tickets im Visier

Ricardinho is seen in the dressing room
  • UEFA-Eliterunde findet vom 29. Januar bis zum 5. Februar statt
  • Die vier Gruppensieger qualifizieren sich für die FIFA Futsal-WM Litauen 2020™
  • Die vier Gruppenzweiten spielen in einer Play-off-Runde um die beiden letzten UEFA-Startplätze

Europas Futsal-Schwergewichte werden acht Tage lang um die ersten und heiß begehrten Tickets für die FIFA Futsal-WM Litauen 2020™ kämpfen. Die WM findet erstmals seit 1996 (Spanien) wieder in Europa statt.

Die zwölf Teams, die sich für die UEFA-Eliterunde qualifiziert haben, treten in vier Gruppen an. Die jeweiligen Gruppensieger qualifizieren sich direkt für Litauen 2020. Die vier Zweitplatzierten spielen vom 9. - 12. April in einer Play-off-Runde die beiden restlichen WM-Startplätze untereinander aus.

DIE GRUPPEN

Gruppe A
(30. Januar – 2. Februar):
Portugal (Gastgeber), Italien, Belarus, Finnland

Der Gastgeber und amtierende Europameister Portugal um den Superstar Ricardinho geht in der Gruppe A als Favorit ins Rennen. Mit Finnland und Belarus haben es zwei Teams aus der Vorrunde bis zur Eliterunde geschafft und nun die Riesenchance, das Märchen einer WM-Qualifikation zu komplettieren. Allerdings wird Italien, der WM-Finalist von 2004, etwas dagegen haben.

Gruppe B
(1. – 4. Februar):
Spanien, Serbien (Gastgeber), Ukraine, Frankreich

In der Gruppe B strebt Spanien die neunte WM-Qualifikation an. Alles andere als ein Gruppensieg des Weltmeisters von 2000 und 2004, der bisher an jeder Futsal-WM teilnahm (diesen Rekord teilt sich Spanien nur mit Argentinien und Brasilien), wäre eine große Überraschung. Ob Gastgeber Serbien den Heimvorteil für sich nutzen kann, wird spannend zu beobachten sein. Für Frankreich wäre es die erste WM-Qualifikation überhaupt.

Gruppe C
(29. Januar – 1. Februar):
Russland, Aserbaidschan, Slowakei, Kroatien (Gastgeber)

Russland verfügt über ein Ausnahmeteam und der WM-Finalist von 2016 geht in Kroatien als klarer Favorit in der Gruppe C an den Start. Ob die Slowakei, die sich noch nie für eine EM oder WM qualifizieren konnte, gegen die WM-erfahrenen Teams aus Aserbaidschan und Kroatien mithalten kann, wird abzuwarten bleiben.

Gruppe D
(2. – 5. Februar):
Kasachstan, Slowenien, Rumänien, Tschechische Republik (Gastgeber)

In der Gruppe D treffen mit Kasachstan und Gastgeber Tschechische Republik zwei WM-erfahrene Teams auf zwei Teams, für die Litauen 2020 absolutes Neuland bedeuten würde. Können Slowenien und Rumänien vielleicht für eine Überraschung sorgen?

Wie geht es weiter?

Play-off-Runde (9. & 12. April)

Zweiter der Gruppe C - Zweiter der Gruppe D
Zweiter der Gruppe B - Zweiter der Gruppe A

Die beiden Play-off-Sieger (Hin- und Rückspiel) qualifizieren sich für die FIFA Futsal-WM Litauen 2020™.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel