FIFA Futsal-Weltmeisterschaft Litauen 2021™

FIFA Futsal-Weltmeisterschaft Litauen 2021™

12 September - 3 Oktober

FIFA Futsal-WM 2021

Lazarević: "Es war meine Nacht in Helsinki"

Jovan Lazarević of the Serbian Futsal National Team
  • Lazarević war der Held von Helsinki für Serbien im WM-Play-Off-Spiel
  • Sein Dreierpack gegen Finnland führte Serbien zur WM nach Litauen
  • Der Angreifer peilt mit Serbien das Viertelfinale an

Die Freude kannte am Abend des 9. Dezember 2020 in der Arena in Vantaa, Finnland keine Grenzen. Die serbische Nationalmannschaft tanzte und sang im Kreis kurz nachdem der Abpfiff des Play-off-Rückspiels ertönte. Nach einem knappen 1:0-Heimsieg reichte Serbien gegen Finnland ein spektakuläres 5:5-Unentschieden im Rückspiel.

Mitten drin in der Freudentraube war der Held des Abends: Jovan Lazarević. Lazarević hatte mit drei Treffern großen Anteil daran, dass sich die serbische Nationalmannschaft das letzte europäische Ticket für die FIFA Futsal-Weltmeisterschaft Litauen 2021™ sicherte.

Im entscheidenden Spiel zeigte der erst 23-Jährige seine Extraklasse und stellte eindrucksvoll unter Beweis, dass er schon in seinen jungen Jahren in der Lage ist, ein Anführer zu sein und es schafft, unter Druck Hochleistung zu erbringen.

"Es war ein unglaubliches Gefühl, drei Tore zu schießen, aber das war auch ein Sieg meiner Teamkollegen. Das war definitiv meine Nacht in Helsinki (A.d.R.: Vantaa liegt unmittelbar nördlich in der Nähe der Hauptstadt Helsinki), und in einem einzigen Spiel hat sich meine ganze harte Arbeit im Futsal mit diesem Ergebnis ausgezahlt. Ich bin glücklich, weil alle Futsal-Fans in Serbien von dieser Leistung begeistert waren", erinnert sich Lazarević stolz zurück.

Mit seinen Toren sorgte der Angreifer in Diensten von FC Mostar SG aus Bosnien-Herzegowina dafür, dass Serbien zum zweiten Mal nach 2012 in Thailand an einer Futsal-WM teilnimmt und hat keinen Zweifel daran, dass er mit seinem Team beim globalen Kräftemessen erfolgreich sein kann.

Wenn wir es bis ins Viertelfinale schaffen, wäre das ein gutes Ergebnis für den serbischen Futsal.

Jovan Lazarević

"Ich erwarte viel von unserer Mannschaft. Ich freue mich darauf zu sehen, wo wir als Gemeinschaft stehen und wie gut wir wirklich sind. Die Weltmeisterschaft ist ein Ort, an dem wir uns mit den besten Mannschaften messen können. Es ist eine große Bühne und alle Vereine der Welt beobachten alle Spieler sehr genau. Das ist eine gute Chance für uns alle. Ich bin sicher, dass wir erfolgreich sein können, wir werden genau sehen, wo wir stehen."

Bei der letzten und ersten WM-Teilnahme Serbiens vor neun Jahren in Thailand erreichten die Europäer das Achtelfinale. In Litauen erhofft sich Lazarević dieses Ergebnis vielleicht sogar noch verbessern zu können. "Es ist ein realistisches Ziel für uns, die Gruppenphase zu überstehen und danach ist alles möglich. Wenn wir es bis ins Viertelfinale schaffen, wäre das ein gutes Ergebnis für den serbischen Futsal."

Das Viertelfinale bei einer WM zu erreichen, ist ein großes Ziel. Schließlich treffen die besten Mannschaften der Welt aufeinander mit den größten Spielern des Sports. "Ich mag die Spieler wie Lozano, Diego und Merlim. Ich bin glücklich, wenn ich die Chance habe, bei der Weltmeisterschaft gegen einige von ihnen zu spielen."

Doch woher kommt dieser Optimismus? Warum hat der Angreifer und technisch versierte Linksfuß ein solches Vertrauen in sich und sein Team? "Unsere großen Stärken sind die sehr jungen Spieler und die große Freundschaft neben dem Platz. Außerdem sind wir sehr schnell im Spiel, wir spielen modernen Futsal. Aber wir haben auch noch viel Raum für Verbesserungen, wir müssen stets über die vollen 40 Minuten konzentriert sein, nicht nur zeitweise."

Mit seinen drei Treffern in der WM-Qualifikation gegen Finnland hat Lazarević nicht nur viele Fans gewonnen, sondern hat auch das Herz seines Vaters höher schlagen lassen. Dies ist Lazarević besonders wichtig, denn er pflegt eine enge Bindung zu seinem Vater. "Mein Vater ist meine Ikone und mein Idol. Er hat mich immer in meinem Leben unterstützt und ich verdanke alles ihm. Ich bin wirklich glücklich, ihn stolz zu machen."

Im September 2021 in Litauen hat Lazarević die Chance, die Augen seines Vaters und die der serbischen Fans erneut zum Leuchten zu bringen. Vielleicht ist es ein gutes Omen, dass er genau einen Tag vor dem WM-Start seinen 24. Geburtstag feiern wird. Auf die Nacht in Helsinki könnte dann eine unvergessliche Nacht in Kaunas, Klaipeda oder Vilnius folgen...

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel