FIFA Futsal-Weltmeisterschaft Litauen 2021™

FIFA Futsal-Weltmeisterschaft Litauen 2021™

12 September - 3 Oktober

FIFA Futsal-Weltmeisterschaft 2021™

Die Tschechen kommen über den Teamgeist 

Czech Futsal National Team
  • Tschechien ist zum vierten Mal für eine Futsal-WM qualifiziert
  • Kapitän Seidler: "Wir kommen in die K.o.-Phase."
  • Trainer Neumann: "Müssen mental stärker werden."

Was für ein Nervenkitzel. Die Tschechische Republik setzte sich im November des vergangenen Jahres erst im Elfmeterschießen gegen Kroatien durch, um sich ihr Ticket für die FIFA Futsal-Weltmeisterschaft Litauen 2021™ zu sichern.

Im Rückspiel der UEFA-Play-offs in Brünn war es der 24-jährige Jiri Vokoun, der den achten und entscheidenden Sechsmeter der Tschechen verwandelte und sein Land nach 2004, 2008 und 2012 zum vierten Mal zu einer WM schoss.

"Ich war nervös, bevor ich meinen Sechsmeter geschossen habe. Ich habe versucht, nicht daran zu denken, was auf dem Spiel steht. Ich habe mir nur gesagt, dass ich meine Augen schließen und schießen werde. Zum Glück ging er rein. Als ich den Ball im Netz sah, wusste ich nicht genau, was ich tun sollte, aber dann sah ich meine Mannschaftskameraden zu mir laufen und wurde von einer unglaublichen Euphorie erfasst", beschreibt der Schütze des goldenen Treffers die Szene nach dem Sechsmeter.

Falls es in Litauen zum Sechsmeterschießen kommen sollte, würde der Allrounder des AC Sparta Prag aber nicht kneifen. "Ich kann nicht behaupten, dass ich unbedingt antreten wollen würde, aber wenn man mich fragt, dann bin ich bereit."

Bei ihrer letzten Teilnahme kamen die Tschechen in Thailand vor acht Jahren bis ins Achtelfinale, welches ihr bisher bestes Abschneiden darstellt. Damals zog man gegen Russland den Kürzeren. "Wir haben seit der WM in Chinese Taipei 2004 nur die Auflage in Kolumbien verpasst, nun sind wir wieder dabei und sind super glücklich", so der Trainer Tomas Neumann.

Für den 50-jährigen Neumann ist es bereits die dritte WM-Teilnahme mit der Tschechischen Republik und er hat großes Vertrauen in seine Truppe: "Wir haben außergewöhnliche Spieler, die über einen außergewöhnlichen Teamgeist verfügen. Das macht uns besonders stark. Um noch stärker zu werden, müssen und werden wir an unserer mentalen Stärke arbeiten. Meine Spieler dürfen noch selbstbewusster werden und auftreten."

Coach Tomas Neumann 

Zumindest Kapitän Michael Seidler scheint schon mit einer gesunden Portion Selbstvertrauen ausgestattet zu sein. "Wir freuen uns alle sehr auf die WM. Wir möchten unseren Stil des Futsals auch dort spielen und wir werden uns für die K.o.-Phase qualifizieren.

In der K.o.-Runde warten dann die ganz großen Teams und Stars des Futsal-Sports. Seidler benennt seine Favoriten. "Ich denke, Brasilien, Spanien und Russland werden die Favoriten auf den Titel sein", sein Vorbild schnürt seine Schuhe allerdings für Portugal, "Ricardinho ist für mich der Beste der Welt."

Diese großen Einzelkünstler haben die Tschechen noch nicht in ihren Reihen, aber das spielt für den 30-jährigen Außenspieler in Diensten des AC Sparta Prags keine Rolle. "Unser Team ist sehr gut ausbalanciert und wir kennen uns alle sehr gut, weil wir schon lange zusammen spielen. Wir sind ein ganz unangenehmer Gegner und werden es jedem Kontrahenten schwer machen."

Am 12. September 2021 wird in Litauen der Anpfiff zur WM ertönen. Wir dürfen gespannt sein, zu welchen Leistungen die Tschechen im Stande sein werden.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel