FIFA Futsal World Cup Lithuania 2020™

FIFA Futsal World Cup Lithuania 2020™

12 September - 4 Oktober

FIFA Futsal-WM 2020

Argentinien mit nächstem Erfolg, Venezuela schreibt Geschichte

Argentina during the award ceremony at the South American Futsal qualifier 
© Others
  • Argentinien gewinnt Qualifikationsturnier für Litauen
  • Brasilien, Paraguay und Venezuela ebenfalls qualifiziert
  • Die Vinotinto nimmt zum ersten Mal an einer WM teil

Der amtierende Weltmeister Argentinien präsentierte sich erneut in Hochform und gewann das südamerikanische Qualifikationsturnier für die FIFA Futsal-Weltmeisterschaft Litauen 2020™ mit einem dominanten Auftritt.

Die Albiceleste setzte sich im Finale gegen Gastgeber Brasilien durch, den dritten Platz belegte Paraguay. Venezuela schloss das Turnier auf Rang vier ab und steht damit vor seinem Debüt auf der Weltbühne.

FIFA.com wirft einen Blick zurück auf das Geschehen in der Qualifikation.

Der Champion

Argentinien stand zu Turnierbeginn unter Druck, denn es galt, sich für die WM zu qualifizieren, um den 2016 in Kolumbien errungenen Titel verteidigen zu können. Gleichzeitig wollten die Argentinier aber auch die Trophäe holen und den privilegierten Platz verteidigen, den das Team seit damals einnimmt. Beide Ziele wurden mit Bravour erreicht.

Das Team von Matías Lucuix trat mit neun Weltmeistern im Kader an und überzeugte mit Erfahrung und technischem Können. Die Argentinier gewannen alle sechs Spiele, unter anderem gegen die anderen drei WM-Teilnehmer. (Auf Venezuela traf man in der Gruppenphase, auf Paraguay im Halbfinale.)

Beeindruckend war vor allem das Finale. Brasilien war noch ohne Gegentreffer und ging zunächst in Führung, doch dann drehte die Albiceleste die Partie mit Toren von Cristian Borruto, Constantino Vaporaki und Pablo Taborda, setzte sich am Ende mit 3:1 durch und gewann zum zweiten Mal den Qualifikationswettbewerb. Herausragende Leistungen bot auch Torhüter Nicolás Sarmiento.

Die anderen WM-Teilnehmer

Der zweite Platz war für Brasilien eher enttäuschend. Das Team hatte die Gruppenphase problemlos überwunden und dort unter anderem Paraguay besiegt. Im Halbfinale gab es gegen Venezuela auch keine Probleme. Doch trotz der beeindruckenden Bilanz von fünf Siegen, 24 Toren und keinem einzigen Gegentor sollte es im Finale gegen Argentinien nicht reichen. Dabei waren die Brasilianer zunächst sogar durch ein schönes Fallrückziehertor von Pito in Führung gegangen.

Dennoch hat Brasilien mit so hochklassigen Spielern wie dem bereits genannten Pito, Rodrigo, Gadeia, Dyego und Guitta unbestreitbar das Potenzial, sich in Litauen den sechsten Weltmeistertitel zu sichern.

Paraguay erfüllte die externen Erwartungen, wobei man intern wohl auf einen Platz unter den ersten zwei gehofft hatte. Die Paraguayer gewannen die vier Spiele, die sie gewinnen mussten, und unterlagen in den beiden Partien, die sie verlieren durften (gegen Brasilien und Argentinien).

Bei der WM dürften die Brüder Rodrigo und Gabriel Ayala und Javier Salas mit ihrer Erfahrung eine wichtige Rolle spielen, um Nachwuchsspieler auf Kurs zu bringen, die eine rosige Zukunft versprechen.

Venezuela konnte sich derweil endlich aus der Sackgasse befreien und qualifizierte sich zum ersten Mal für die FIFA Futsal-Weltmeisterschaft. Unter der Führung von Jesús Viamonte, Rafael Morillo, Carlos Sanz und Wilson Francia gewannen die Venezolaner die Duelle gegen Uruguay und Chile, die sich am Ende als entscheidend erweisen sollten.

Die *Vinotinto* brachte in der Gruppenphase sogar Argentinien in Bedrängnis und musste sich nur knapp mit 1:2 geschlagen geben. Im Halbfinale gegen Brasilien (0:3) und im Spiel um Platz drei gegen Paraguay (2:6) konnte man dann aber nicht mehr an diese Leistung anknüpfen.

Schon gewusst?

  • Argentinien und Brasilien waren bisher bei jeder WM dabei und nehmen nun zum neunten Mal am Weltturnier teil.
  • Paraguay bestreitet seine sechste WM, die fünfte in Folge.

Auszeichnungen

  • Fairplay-Preis: Argentinien
  • Bester Torschütze: Gadeia (8 Tore)
  • Bester Torhüter: Guitta

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel