Argentinien hat sein erstes Spiel in Gruppe E bei der FIFA Futsal-Weltmeisterschaft Kolumbien 2016 mit 1:0 gegen Kasachstan gewonnen.

In einer flotten Partie im Coliseo Bicentenario in Bucaramanga hatten die Südamerikaner etwas mehr vom Ball, die Europäer hielten jedoch gut dagegen. Besonders der kasachische Torhüter Higuita war äußerst aktiv und schaltete sich nahezu in jeden Angriff mit ein. Letztendlich gelang das Tor des Tages, nachdem Higuita einmal den Ball verloren und Alamiro Vaporaki keine Mühe hatte, das runde Leder ins leere Tor zu schießen.

Vielleicht lag es daran, dass sich der Torhüter im zweiten Durchgang vorwiegend hinten aufhielt. Argentinien kontrollierte das Spiel nun komplett und ließ kaum Chancen zu. Selber versäumten sie es in einigen Gelegenheiten auf 2:0 zu erhöhen. Dies hätte sich fast gerächt, als Kasachstan kurz vor dem Schlusspfiff die Chance zum Ausgleich hatte. Pavel Taku scheiterte jedoch aus kurzer Distanz.

Am nächsten Spieltag dieser Gruppe trifft Argentinien kommenden Freitag, 16. September (3:00 Uhr MESZ in Bucaramanga), auf die Salomon-Inseln, während es Kasachstan zwei Stunden früher mit Costa Rica zu tun hat.