FIFA eWorld Cup 2019™

STATISTIK-RÜCKBLICK

Zahlen und Fakten zum FIFA eNations Cup

© Getty Images
  • Einige interessante Zahlen zum FIFA eNations Cup 2019
  • Tore und Spiele, Duelle und Rivalitäten
  • 40 Gamer aus 20 Ländern, von denen eines am Ende jubelte

Am vergangenen Wochenende fand in London die mit Spannung erwartete erste Auflage des FIFA eNations Cup™ 2019 statt. 40 Gamer aus 20 Ländern und 6 Konföderationen machten sich auf die Jagd nach dem globalen Titel.

Am Ende krönte sich Frankreich zum ersten Turniergewinner und stellt damit nicht nur seit der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ den aktuellen Weltmeister im realen Fussball, sondern auch den ersten im virtuellen Fussball bei EA SPORTS FIFA 19.

Auf der Bühne standen viele der besten eFootballer der Welt erstmals als offizielle Vertreter ihrer Nationen. Entsprechend dramatisch, spannend und aufregend ging es auf den virtuellen Fussballfeldern zur Sache, wobei es eine wahre Torflut zu bestaunen gab! 

FIFA.com hat einige interessante Zahlen zum Turnier am vergangenen Wochenende zusammengestellt.

1

Beim FIFA eNations Cup waren die Ranglistenersten auf der Xbox und der PlayStation am Start. Ihre beiden Länder trafen in der K.o.-Runde zum direkten Duell aufeinander. Der Engländer 'F2Tekkz', Erster der Xbox-Rangliste, und der Argentinier 'Nicolas99fc', Führender in der PlayStation-Wertung, stießen bis ins Viertelfinale vor. Die beiden Gamer, die beim FIFA eClub World Cup als Team antraten, vermieden ein 2-gegen-2-Duell. Am Ende jubelte 'Nicolas99fc', denn sein Landsmann 'Yagocai' setzte sich im Xbox-Duell gegen 'F2Tekkz' durch. Damit erreichten die Südamerikaner die nächste Runde und später auch das Finale. Es war das erste Turnier in dieser Saison, in dem der Führende in der FIFA 19 Global Series Xbox-Rangliste das Halbfinale verpasste.

10

So viele Tore fielen in Gruppe A im Spiel zwischen Finnland und Saudiarabien, vertreten durch 'Sn1pguy' und 'The Royal', das mit einem 5:5-Remis endete. Die Bedeutung dieses Resultats? Mit Saudiarabien schied ein Mitfavorit überraschend aus, während es für den späteren Sieger Frankreich überhaupt erst das Weiterkommen ermöglichte. Saudiarabien mit FIFA eWorld Cup-Champion 'MsDossary7' im Team musste sich nach den letzten Gruppenspielen verabschieden. Für die Franzosen hingegen bedeuteten die überraschenden Resultate das Weiterkommen und eröffneten ihnen damit erst den weiteren Weg zum Titel.

27

Der Argentinier 'Yagocai' ging als 27. der Weltrangliste ins den FIFA eNations Cup, bewies dort aber, dass er es auch mit den besten der Besten aufnehmen kann. Obgleich er statt auf der bevorzugten PlayStation auf der Xbox spielte, holte der Gamer von Independiente mehrere beeindruckende Ergebnisse und schlug unter anderem 'F2Tekkz' im 1-gegen-1-Duell im Viertelfinale und anschließend auch 'Ustun' im Halbfinale.

29

So viele Punkte hatte England nach Abschluss der Gruppenphase auf dem Konto, mehr als alle anderen Nationen. 'F2Tekkz' und 'FUTWIZTom' präsentierten sich in Topform. Von ihren 2-gegen-2-Duellen verloren sie kein einziges. Am Ende setzten sie sich als Gewinner der Gruppe A durch, vor dem späteren Turniersieger Frankreich und den mitfavorisierten Saudis. 'FUTWIZTom' schaffte ein beeindruckendes Unentschieden gegen den PlayStation-Ranglistenersten 'Nicolas99fc'. Die eLions schieden schließlich aus, weil sich 'Yagocai' im 1-gegen-1-Duell auf der Xbox mit 2:0 gegen 'F2Tekkz' durchsetzte.

35

Mit jeweils 35 erzielten Treffern waren England und Dänemark die torgefährlichsten Teams. Die Engländer 'F2Tekkz' und 'FUTWIZTom' brachten es auch auf die beste Tordifferenz nämlich plus 21. Die Dänen 'Marcuzo' und 'Ustun' hingegen hatten am Ende nur drei Tore mehr erzielt als kassiert. Die beiden Gamer aus Südafrika bildeten mit nur sechs erzielten Treffern das Schlusslicht der Torwertung in London.

92

Portugal schaffte im 2-gegen-2-Duell gegen Argentinien in der 92. Minute den dramatischen Ausgleichstreffer und holte sich damit noch den ersten Platz in Gruppe D. Zu Beginn der letzten Runde hatten in dieser extrem engen Gruppe alle Teams noch die Chance aufs Weiterkommen gehabt. Der späte Siegtreffer sorgte bei 'Tuga810_' und 'RastaArtur' für einen wahren Jubelsturm. Die beiden schafften es noch bis ins Halbfinale. Besonders passend: Der wertvolle Treffer wurde von niemand Geringerem als Cristiano Ronaldo erzielt.

467

So viele Tore wurden an den zwei actiongeladenen Tagen des FIFA eNations Cup erzielt – ein wahres Torfestival! Die Fans erlebten in den 136 Spielen einige fantastische Tore, die von den Gamern nicht selten enthusiastisch bejubelt wurden.

1,500

So viele EA SPORTS FIFA 19 Global Series-Ranglistenpunkte erhalten 'Maestro' und 'DaXe' jeweils für ihren Triumph beim FIFA eNations Cup. Damit rücken die beiden Franzosen in der FIFA 19 Global Series-Rangliste entsprechend vor und machen einen bedeutenden Schritt auf dem Weg zum FIFA eWorld Cup™ 2019.

Empfohlene Artikel