FIFA Interactive World Cup 2017

FIFA Interactive World Cup 2017

FIFA Interactive World Cup 2017

Vorteil DETO und GORILLA

Spencer "Gorilla" Ealing of England is interviewed by Spencer Owen and Laura Woods
© Getty Images
  • Heute fand die K.o.-Runde des Grand Final beim FIWC 2017 statt
  • Der Spieltag endete mit den Hinspielen in den Finals an Xbox One und Playstation 4
  • Der Deutsche DETO und der Engländer GORILLA mit guter Ausgangslage

Nach einer intensiven Gruppenphase am gestrigen Tag trafen am Donnerstag, 17. August, die 16 Viertelfinalisten der Divisionen Xbox One und Playstation 4 aufeinander. Der Deutsche DETO und vor allem der Engländer GORILLA haben sich im Vorfeld der Rückspiele am Freitag eine hervorragende Ausgangsposition verschafft. Im Anschluss daran findet das Finale statt, in dem der Weltmeister von 2017 ermittelt wird!

Besondere Momente
Coach ist Gold wertTIMOX ging im Halbfinale an der PS4 gegen ICEPRINCIPE nicht als Favorit in das Duell, aber der Deutsche zeigte Nerven aus Stahl. Nach seinem 4:2-Hinspielerfolg und der 1:3-Niederlage im Rückspiel bezwang er den Italiener in der dritten Partie dank einem Golden Goal. Sein Coach Ehran Kayman fand offenbar die richtigen Worte, um ihn zu motivieren. "Ich habe ihm vor dem Spiel einfach gesagt, dass er der Beste ist. Er ist kaum 20 Jahre alt und muss motiviert werden. Für das dritte Spiel riet ich ihm, geduldig zu sein und sich nicht in der Offensive aufzureiben." 

Rückkehr auf die große BühneJANOZ gehört zu den erfahrensten Teilnehmern an diesem Grand Final. Er war schon zwei Mal beim FIWC dabei und erreichte 2011 das Finale. Sechs Jahre später hat der Kolumbianer zu alter Stärke zurückgefunden. Obwohl er sich nur mit Mühe für das Viertelfinale qualifiziert hatte, gelang ihm gegen den Franzosen ROCKYY der große Wurf, als er diesen mit einem 6:1-Gesamtergebnis aus dem Turnier warf. Doch im Halbfinale an der Xbox One hatte er gegen GORILLAdas Nachsehen (2:6 Gesamtergebnis), obwohl er den Engländer noch in der Gruppenphase geschlagen hatte. 

Deutschland dominiert: Mit sechs Teilnehmern ist Deutschland das Land, das in London am stärksten vertreten ist. Vier überstanden die Gruppenphase, drei davon in der PS4-Division, in der es zu zwei Bruderduellen kam. Am Ende setzte sich DETO zunächst gegen MO_AUBAMEYANG (4:2 Gesamtergebnis) durch, bevor er das Finalhinspiel an der PS4 gegen TIMOX *(1:0) für sich entschied. An der Xbox steht *CODYDERFINISHER ebenfalls im Finale, wird es aber nach der Hinspielniederlage gegen GORILLA schwer haben.

Statistik
*17 *- So viele Tore hat GORILLA heute in fünf Partien erzielt. Der Engländer hat all jene bestätigt, die ihn als größten Titelanwärter sehen. 

Zitat
"Es ist nicht unbedingt ein Vorteil, auf Spieler zu treffen, gegen die man schon oft gespielt hat. Ich kenne MO_AUBAMEYANG und TIMOX aus früheren Duellen, aber ich finde das immer schwierig, denn es fällt mir schwer, sie zu überraschen." -* *Der Deutsche DETO, Finalist in der Division Playstation 4**

*So geht es weiter *

  1. August: Endspiele der Divisionen und Finale (16.30 - 18.30 Uhr)

Empfohlene Artikel

Grand Final FIWC17: Tag 2 in Bildern

FIFA Interactive World Cup 2017

Grand Final FIWC17: Tag 2 in Bildern

17 Aug 2017

Grand Final FIWC17: Tag 1 in Bildern

FIFA Interactive World Cup 2017

Grand Final FIWC17: Tag 1 in Bildern

16 Aug 2017

Florian "Codyderfinisher" Mller of Germany celebrates a goal during his game against against Ryan "R Stackzz X" Pessoa of England

FIFA Interactive World Cup 2017

Favoriten geben sich keine Blöße

16 Aug 2017

Player council ahead of the FIFA Interactive World Cup 2017 Grand Final

FIFA Interactive World Cup 2017

Spielerkonferenz zum Auftakt der FIWC-Woche

15 Aug 2017

A general view during the FIFA Interactive Club World Cup 2017 on August 5,

FIFA Interactive World Cup 2017

Der FIWC in Zahlen

12 Aug 2017

Top 5 Goals: FIWC 2017 Group Stage

FIFA Interactive World Cup 2017

Top 5 Goals: FIWC 2017 Group Stage

17 Aug 2017