FIFA eWorld Cup 2019™

FIFA eWorld Cup 2019™

FIFAisLimitless

Stevan Mačkić - Vom passioniertem Spieler zum Team Manager

Belgrade eSports team
  • Der Serbe begeisterte sich früh für die FIFA-Reihe
  • Vom Hobby-Spieler zum Gewinner des bedeutendsten Turnier in Serbien zum Team Manager
  • Die Community-Geschichte von Stevan Mačkić im Überblick

Stevan fing schon früh mit Videospielen an. In einem Gaming-Treff in der serbischen Kleinstadt Opovo, entdeckte er zuerst die "Megadrive" für sich. Das erste FIFA, das er kauft war FIFA 2002. "Thierry Henry war damals auf dem Cover“, erinnert sich der Serbe. "Nachdem ich das erste Spiel der FIFA-Reihe hatte, kamen nur noch Erinnerungen von purer Freude.“

Schnell merkte er, dass er mehr als nur ein durchschnittlicher FIFA-Spieler ist und begann bei lokalen Turnieren mitzuspielen. Unter anderem auch für das WCG Turnier, das mittlerweile nicht mehr statt findet. "Ich traf damals eine Menge Leute mit genau der gleichen Begeisterung wie ich“, erzählt uns Stevan.

Er gewann das damals bedeutendste Turnier in Serbien - Belgrade Games.CON - und machte so landesweit in Serbien auf sich aufmerksam. 2018 wurde er der Team Manager des neuen gegründeten eFootball Team von Roter Stern Belgrad. Nach einigen Monaten, sicherte er mit 'brstimir' den erfolgreichsten serbischen Spieler und mit 'Milka90' einen der besten slowenischen FUT Spieler.

In dieser Saison konnte das Team alle wichtigen Offline-Turnier in Serbien gewinnen und sich dem zudem bei einem von Manchester City ausgerichteten Turnier den dritten Platz sichern. Auch an der Online Qualifikation zum FIFA eClub World Cup nahm das serbische Team teil und konnte 13 Punkte in der Gruppe F erreichen.

"FIFA lernte mich niemals aufzugeben und daran zu glauben, dass Erfolg kommt, wenn man hart genug dafür arbeitet“, meint Stevan Mačkić abschließend.

Vielen Dank, dass Du Deine Geschichte mit uns geteilt hast und Teil von #FIFAisLimitless wurdest.

Empfohlene Artikel