FIFA eWorld Cup 2019™

FIFA eNations Cup

'Nicolas99fc': "Ich bin sehr stolz auf Argentinien"

© Getty Images
  • 'Nicolas99fc' ist der Weltranglistenerste bei FIFA auf der PlayStation
  • Er verhalf Argentinien ins Finale des FIFA eNations Cup
  • Der 'Iceman' will sich bis zum eWorld Cup noch weiter steigern

Wenn der Argentinier 'Nicolas99fc' den Controller zur Hand nimmt, strahlt er eine für ihn typische Ruhe aus. Selbst wenn es um viel geht, wirkt der Gewinner des FIFA eClub World Cup 2019 völlig gelassen. Er ist cool, gefasst und bereit, es mit jedem Gegner aufzunehmen.

Wegen dieser Eigenschaften wird der Weltranglistenerste auf der PlayStation häufig 'Iceman' genannt.

"Der Spitzname 'Iceman' kommt von den beiden bekannten FIFA-Kommentatoren Brandon Smith und Richard Buckley, wenn ich mich nicht irre", so 'Nicolas99fc' gegenüber FIFA.com. "Sie haben mir diesen Spitznamen bei der FIFA '18-Veranstaltung in Amsterdam verpasst. Er kommt wohl daher, dass ich beim Spielen immer absolut ruhig wirke und so gut wie keine Emotionen zeige", lacht er.

Trotz seiner fast eiskalt wirkenden Art genießt 'Nicolas99fc' die FIFA-Wettkämpfe sehr. Der Argentinier spielt für den schweizerischen Klub FC Basel und verhalf seinem Land zum Einzug ins Finale des FIFA eNations Cup. Hier blieb er in seinen 1-gegen-1-Duellen ungeschlagen. Wenn er auf der globalen Bühne für die Albiceleste antritt, empfindet er großen Stolz.

"Ich trage die Liebe zu meinem Land stets im Herzen, überall auf der Welt. Wer mich kennt, der weiß, dass ich sehr stolz auf Argentinien bin", so der Gamer.

© Getty Images

Der Weg an die Spitze

Der lange Weg von 'Nicolas99fc' zum argentinischen Nationalspieler bei EA SPORTS FIFA begann bereits 2006, als er erstmals FIFA spielte.

"Die erste Version von FIFA, die ich spielte, war FIFA '06. Ich hatte aber auch Pro Evolution Soccer (PES) und habe das bis 2010 intensiver gespielt als FIFA. Dann hieß es, dass FIFA '11 ein sehr gutes Spiel sei und PES beim Gameplay überholt habe. Daher habe ich dann verstärkt FIFA gespielt."

Seitdem ist der Argentinier an die Spitze der PlayStation-Weltrangliste aufgestiegen, wo er sich während der gesamten Saison halten konnte. Dennoch bleibt 'Nicolas99fc' stets bescheiden.

"Ich fühle mich nicht wie die Nummer 1 auf meiner Konsole. Ich denke, dass es noch bessere Spieler gibt, beispielsweise 'StefanoPinna' oder 'Joksan'. Der Belgier und der Amerikaner belegen derzeit die Plätze drei und fünf in der FIFA 19 Global Series-Rangliste. "Ich mache auch noch Fehler, an denen ich unbedingt arbeiten muss. Daher kann ich nicht glauben, dass ich auf meiner Konsole der Beste sein soll."

Wie jeder andere vorbildliche Weltklassesportler versucht auch 'Nicolas99fc', sich konstant zu verbessern und sich spielerisch weiterzuentwickeln. Dafür gibt es keine bessere Zeit als das Vorfeld des FIFA eWorld Cup™.

"Ich denke, ich muss mich eigentlich in allen Belangen noch weiter verbessern. Das gilt wohl in erster Linie für die Offensive", so seine Einschätzung. "Ich bin in manchen Momenten ziemlich kreativ, in anderen Situationen dann aber wieder nicht."

Wird es 'Iceman' gelingen, am Ende der Saison den eWorld Cup zu erringen?

Empfohlene Artikel