FIFA eWorld Cup 2019™

FIFA eWorld Cup 2019™

FIFA eWorld Cup 2019

Internationale Medien berichteten über den FIFA eWorld Cup 

FIFA eWorld Cup - 'MoAuba' 
© Getty Images
  • Medien rund um die Welt berichteten über 'MoAuba' und seinen Titelgewinn
  • Reaktionen aus Deutschland und der Welt
  • FIFA.com fasst einige Berichte über das Grand Final zusammen

Der FIFA eWorld Cup™ 2019 fesselte nicht nur das Publikum im The O2 in London und die unzähligen Zuschauer, die rund um die Welt den Livestream in sechs Sprachen verfolgten. Auch in den Medien fand das Turnier ein enormes Echo.

Bekannte Medien berichteten über 'MoAuba' und seinen Triumph gegen den Titelverteidiger 'MsDossary', mit dem der Gamer von Werder Bremen als erster Deutscher einen globalen FIFA-Titel gewann. Auch das packende Halbfinale gegen 'Nicolas99fc', das erst im Elfmeterschießen entschieden wurde, war Thema.

FIFA.com fasst zusammen, was einige Medien über das Grand Final berichteten - von deutschen Publikationen wie Bild und Deutsche Welle, die den Sieg des Deutschen lobten, bis hin zur BBC und der New York Times, die ihre Sicht des Saisonhöhepunktes schilderten.

BBC

" 'MoAuba' gehörte im Vorfeld nicht zu den Turnierfavoriten, doch er besiegte auf seinem Weg ins Finale die drei Weltranglistenführenden auf der PlayStation, in dem er dann den Titelverteidiger 'Msdossary' entthronte, der bis dahin noch ungeschlagen war. Somit wurde 'MoAuba' verdient als erster Deutscher FIFA eWorld Cup-Champion. Im wohl spannendsten Spiel des Turniers setzte er sich im Halbfinale im Elfmeterschießen gegen den Argentinier Nicolas Villalba ('nicolas99fc') durch."

Bild

"Mohammed Harkous ('MoAuba') ist der erste Deutsche in der Geschichte des eSport, der FIFA-Weltmeister wurde. Sein Einzug ins Finale des FIFA eWorld Cup 2019 war eine extrem knappe Angelegenheit. In der packenden Halbfinalbegegnung gegen den Argentinier 'Nicolas99fc' hatte Harkous im Elfmeterschießen das bessere Ende für sich."

Bleacher Report

" 'MoAubas' offensive Strategie zahlte sich gegen eher defensiv agierende Gegner aus. Somit wurde er als erster Gamer aus Deutschland zum FIFA eWorld Cup-Champion gekrönt."

Deutsche Welle

Harkous ist in der FIFA-Szene ein bekannter Name. 2019 vertrat er Deutschland beim FIFA eNations Cup und gewann den Titel in der Virtual Bundesliga mit Werder Bremen. Die Trophäe aus London wird ihren Platz in einem Trophäenkabinett finden, in dem bereits fünf deutsche Titel zu bewundern sind.

Mo Harkous (MoAuba) of Germany kisses the trophy following victory in the FIFA eWorld Cup Final
© Getty Images

Goal

"Tausende Zuschauer drängten sich in der O2 Arena in London, um direkt vor der spektakulären FIFA eWorld Cup 2019-Bühne zu sitzen, auf der ein FIFA 19-Gamer Geschichte schreiben und Weltmeister werden sollte. Es war ein außergewöhnliches Turnier mit einigen der besten Spiele, die die FIFA 19-Fans im ganzen Jahr gesehen haben."

New York Times

"Millionen Gamer rund um die Welt waren in den Wettbewerb gestartet und hofften, das Grand Final in London zu erreichen. Hier spielten seit Freitag die besten 32 Gamer. 58 Stunden wurde per Livestream in sechs Sprachen in den Sozialen Medien und auf führenden Plattformen berichtet. Harkous, ein professioneller Gamer von Werder Bremen, feierte schließlich mit einer deutschen Flagge um die Schultern seinen Erfolg."

The Independent

" 'MoAuba' ist die Kurzform seines Nicknames 'MoAubameyang'. Er ist einer der zahlreichen deutschen in der Spitzengruppe bei FIFA und hat nun als erster Gamer aus Deutschland den eWorld Cup gewonnen. Dieser Triumph ist der mit Abstand wichtigste seiner bisherigen eSports-Karriere."

Empfohlene Artikel

FIFA eWorld Cup - Finals

FIFA eWorld Cup 2019

Der FIFA eWorld Cup in Zahlen

06 Aug 2019

Mo Harkous (MoAuba) of Germany celebrates victory following the FIFA eWorld Cup Final

FIFA EWORLD CUP - ZUSAMMENFASSUNG FINALTAG

'MoAuba' triumphiert beim FIFA eWorld Cup in London

04 Aug 2019