FIFA eWorld Cup 2019™

FIFA eNations Cup

Gruppe B im Überblick

Die Zahlen & Fakten

Ein zweifacher Weltmeister als Trainer - Mit Alfonso Ramos trainiert ein zweimaliger eFootball Weltmeister die spanische eFootball Nationalmannschaft

2 - Zwei Spieler aus Gruppe B verfügen über FIFA eWorld Cup™-Erfahrung: 'GGGodfather-' und 'Honeybadger'

4 - Vier verschiedene Kontinente finden sich in dieser Gruppe

5 - So viele Grand Final Teilnahmen schaffte der Amerikaner 'GGGodfather-' bislang

Die Teams im Überblick:

USA - 'GGGodfather-' & 'doolsta'

  • Guastella fünfmaliger Grand Finalist
  • 'doolsta' aktuell im Ranking auf Rang 19
  • Beide Spieler qualifizierten sich beim eMLS Cup für das Nationalteam

Das amerikanische Team besteht aus einem interessanten Mix zwischen einem sehr erfahrenen Spieler und einem jungen Spieler, der diese Saison schon zahlreiche große Namen überraschen konnte. Giuseppe Guastella, auch bekannt als 'GGGodfather-', konnte sich schon fünf Mal für das Grand Final qualifizieren und zählt somit zu einem elitären Kreis aus wenigen Spielern, denen dies schon gelang. Zusammen mit dem eMLS Cup Champion 'doolsta', der zudem auch die League Series 1 & 2 gewinnen konnte, bildet er ein starkes Team, welches gutes Voraussetzung für den Einzug in die K.O.-Runde besitzt. Der eMLS Champion sprang zuletzt um 38 Plätze im Ranking auf den 19. Rang.

Mexiko - 'VillaMore3’ & 'Beto19Avila’

  • Gewinner der National Championship
  • Beide Spieler schon für FUT Champions Cups qualifiziert
  • Lieblingsformation der beiden Spieler: 4-2-3-1

Die besten 16 Spieler in den FIFA 19 Global Series Rankings, acht pro Plattform, wurden für die National Championship in Mexiko eingeladen. Luis Villanueva und Beto Avila galten zuvor als Außenseiter und vor allem 'Tigre' und 'rein10' wurden als die Top-Favoriten genannt. Mit ihrem Überraschungs-Sieg setzten beide ein Ausrufezeichen in der lokalen Szene, nachdem sie zuvor schon die Qualifikation für jeweils einen FUT Champions Cup in der FIFA 19 Global Series schafften. Beide Spieler geben das 4-2-3-1 als ihre Lieblingsformation an, was ihnen vor allem bei den wichtigen 2v2 Spielen einen Vorteil schaffen könnte. Als stärksten Gruppengegner nennen sie Spanien und USA - wir sind gespannt, ob sie einem davon einen Schneid abkaufen und sich für die K.O. Runde qualifizieren können.

Neuseeland - 'Honeybadger' & 'airbrn‘

  • 'HoneyBadger' Teilnehmer beim FIFA eWorld Cup™ 2018
  • Über 40.000 Kilometer legte er für die Qualifikation in Auckland zurück
  • National Championship wurde im ikonischen Sky Tower in Auckland ausgerichtet

'Honeybadger' zählt spätestens seit seiner Grand Final Teilnahme im letzten Jahr als bester Spieler seines Land. Seit letzter Saison lebt der Neuseeländer in London, um seinen aktuellen Verein Hashtag United bestmöglich zu repräsentieren. Aktuell befindet er sich auch in den Top 100 der FIFA 19 Global Series Rankings. Nur knapp dahinter befindet sich mit 'airbrn' der momentan zweibeste neuseeländische Spieler der Rankings. Beide konnten sich nach einer Online Qualifikation und der National Championship, die im Sky Tower in Auckland ausgerichtet wurde, gegen die nationale Konkurrenz durchsetzen. 'Honeybadger' legte in nur wenigen Tagen über 40.000 Kilometer zurück, um am Turnier teilzunehmen.

Spanien - 'I5I Zidane 10’ & 'XEXU'

  • Zweifacher eFootball Weltmeister Trainer des Teams
  • Beide Spieler in den Top 70 der FIFA 19 Global Series Rankings
  • Spieler von UD Las Palmas und S2V eSports

Die beiden Repräsentanten zählten zwar zu den Mitfavoriten bei der spanischen National Championship, doch ihr Erfolg kann durchaus als Überraschung gewertet werden. Sowohl 'JRA Lion’ als auch der Grand Finalist des letzten Jahres 'Andonii', die sich beide aktuell in den Top 40 der FIFA 19 Global Series befinden, hatten sich große Hoffnungen auf ihren Platz im eFootball Nationalteam gemacht. Sowohl 'I5I Zidane 10’, der bei UD Las Palmas unter Vertrag steht, als auch 'XEXU' befinden sich zwischen dem 60. und 70. Platz in den Rankings und werden zudem vom zweimaligen eFootball Weltmeister Alfonso Ramos trainiert, der mit seiner Expertise das Team durch die Gruppe B führen soll.

China PR - 'Jiang' & 'MA'

  • 9.000 Kilometer Anreise
  • Die Underdogs der Gruppe B
  • Unbekanntheit als Vorteil?

Die großen Unbekannten dieser Gruppe. Die beiden chinesischen Spieler konnten in dem 1,4 Milliarden einwohnerstarken Land schon bei verschiedenen Online- und Offline-Turnier überzeugen, sind aber in der europäischen eFootball Szene noch sehr unbekannt. Dies könnte bei verschiedenen Taktiken im Vorfeld des Turniers, sowie bei der Wahl der Konsolen-Präferenz der 2v2 Spiele ein Vorteil für das chinesische Team darstellen. Über 18.000 Kilometer werden die beiden Repräsentanten Hin- und Zurück hinter sich lassen und erstmals in der englischen Hauptstadt ein Turnier der FIFA 19 Global Series bestreiten.

Empfohlene Artikel