FIFA eWorld Cup 2019™

FIFA eClub World Cup

Gruppe A im Überblick

© Getty Images

Teams:

  • Brøndby IF (Dänemark)
  • Prime NINJA (Japan)
  • Wolverhampton Wanderers FC (England)
  • Manchester City eSports (England)

In der Gruppe des amtierenden Klub-Weltmeisters finden sich einige bekannte Gesichter. Wolverhampton glänzte ohne Niederlage in der Online Qualifikation, während Prime NINJA und Manchester City eSports jeweils nur eine Niederlage hinnehmen mussten.

Wir geben einen Überblick über die vier Teams der Gruppe A:

Brøndby IF (Dänemark)

Der Vorjahressieger ist automatisch als amtierender Klub-Weltmeister für den FIFA eClubWorld Cup 2019 qualifiziert. 'Dingo' sowie 'Fredberg', der schon letztes Jahr Teil des Weltmeister-Teams war, repräsentieren die Dänen beim diesjährigen Event. Der dänische Club etablierte im Januar 2017 ihre eSports Abteilung und konnte dieses Jahr auch die eSuperliga gewinnen. Auch beim FIFA eClub World Cup ist die Titelverteidigung das Ziel für Brøndby.

Prime NINJA (Japan)

'Janoz' und 'Web', eine kolumbianisch-japanische Kombination, die sich in der Online Qualifikation ohne Niederlage in Gruppe K durchsetzen konnte. Mit 'Janoz' tritt das Team mit einem der erfahrensten Spieler der kompetitiven Szene an - schon seit FIFA 2009 spielt der Kolumbianer auf professionellem Niveau und war auch Teilnehmer des Grand Final 2017. Auch der Japaner 'Web' erreichte letztes Jahr das Grand Final.

Wolverhampton Wanderers (England)

Das englische Team tritt mit ihren beiden brasilianischen Spielern Ebio ’Ebinhob’ Bernardes Da Costa Filho und Flavio 'Fifilza7' de Almeida Brito an. Die beiden konnten dieses Saison schon bei einigen Turnieren ihr Können zeigen, und gehören sich zu den Geheimfavoriten auf den FIFA eClub World Cup Titel. 'Fifilza7' gehört nach überzeugenden Leistungen aktuell zu den Top 20 des FIFA 19 Global Series PlayStation Rankings.

Manchester City eSports (England)

Als einziges von drei Teams der City Group konnte sich Manchester City für das Final-Turnier des FIFA eClub World Cup 2019 qualifizieren. Spätestens seit letzter Saison zählen beide Spieler zu den Besten der Szene: Sowohl Ryan Pessoa als auch Shaun Springette überzeugten schon bei zahlreichen Turnieren der Global Series. Der Turniersieg ist das selbst ausgerufene Ziel für den englischen Club.

Empfohlene Artikel