FIFA eWorld Cup 2019™

FIFA eWorld Cup 2019™

FIFA eWorld Cup

Gelingt 'Rafsou' der große Wurf? 

'Rafsou' at the FIFA eWorld Cup Grand Final 2018
© Getty Images
  • *Der Franzose auf dem Weg zu seiner dritten eFootball Weltmeisterschafts-Teilnahme
    *
  • Kommt nach durchwachsenen Leistungen beim Grand Final nun der Durchbruch?
  • 'Rafsou' im Profil vor den Playoffs

Der Franzose 'Rafsou' zählt zu den absoluten Top-Spielern in Frankreich - und auch darüber hinaus. Er etablierte sich 2017 in der Szene, sicherte sich unter anderem den zweiten Platz beim erstmalig ausgetragenen FIFA Interactive Club World Cup, und zählt seitdem zu den weltweit besten Spielern. Für den großen Wurf hat es bislang nur in der französischen Liga gereicht, während er bei einigen Major Turnieren oft knapp am Titel vorbei schrammte und beim FIFA eWorld Cup unglücklich spielte. Kann der Franzose sich dieses Jahr nochmal verbessern und ist ein Titel für 'Rafsou' in Reichweite?

Unglückliche Grand Final Teilnahmen

Trotz überzeugender Leistungen in den Saisonverläufen, konnte 'Rafsou' beim Grand Final nie seine Top-Leistungen abrufen. Bei seiner ersten Teilnahme in 2017 scheiterte er knapp in der Gruppenphase und verpasste somit die Qualifikation zur K.O.-Phase. Im Jahr darauf lieferte er wieder starke Leistungen in der Saison ab und qualifizierte sich bei den Playoffs überzeugend für sein zweites Grand Final in Folge. Als Top 2 Seed ging er in das Turnier und zählt zum erweiterten Favoritenkreis für den Titel. Doch eine unglückliche Gruppenphase zerstört seine Titelträume und er schied als Gruppenletzter beim FIFA eWorld Cup 2018 aus.

Ist 2019 ein Titel möglich?

Auch in der laufenden Saison zählte der Franzose zu den konstantesten Spielern der Szene. An insgesamt drei FUT Champions Cup , dem PGL FIFA Cup sowie den PGL FIFA 19 Masters nahm 'Rafsou' teil. Zudem qualifizierte er sich für das Finale der eChampions League und ihm gelang mit seinem Teamkollegen von Team Vitality 'Maestro' die Qualifikation zum FIFA eClub World Cup 2019.

Durch diese Leistungen spielte er sich auf den 15. Rang in den FIFA 19 Global Series Rankings und hat mit seinen 1.698 Punkten gute Voraussetzungen, seine dritte Grand Final Teilnahme bei den Playoffs zu buchen und dort ein weiteres Mal die K.O.-Runde und vielleicht sogar den Titel anzustreben. Er ist aktuell konsolenübergreifend der drittbeste Franzose in den Rankings. Seit Bruce Grannec in 2013 gab es keinen französischen eFootball Weltmeister mehr. Grannec ist zudem auch der einzige Franzose dem dies bislang gelang, und das sogar gleich zwei Mal. 'Rafsou' könnte sich dieses Jahr den dritten französischen Titel beim FIFA eWorld Cup sichern, doch zuvor wird er versuchen seine Playoff-Leistung des letzten Jahres zu wiederholen.

Empfohlene Artikel