FIFA eWorld Cup 2020™

FIFA eWorld Cup 2020™

#UltimateQuaranTeam

Die Welt zockt Fussball für einen guten Zweck

The PS4 wireless controller
© Getty Images

Aus bekannten Gründen ruht derzeit leider weltweit fast überall der Fussball, doch das sorgt nur dafür, dass bei einigen Fussballern die Kreativität zu ganz neuen Lösungen führt. Da wären zum einen die Challenges zum Jonglieren mit Toilettenpapier auf Instagram und Twitter oder das Posten der eigenen, schönsten Tore. Zum anderen hat die FIFA sich dazu entschieden, bei #WorldCupAtHome echte Klassiker ins heimische Wohnzimmer zu bringen.

Auch der englische Viertligist Leyton Orient FC hat eine Idee gehabt, die sich wie ein Lauffeuer ausgebreitet hat: Man hat einfach einen weltweiten Aufruf zu einem virtuellen Fussballturnier mit FIFA 20 gestartet, zu dem sich jeder Verein anmelden konnte. Dabei sollte es sich nicht um ein professionelles oder gar geranktes eSports-Turnier handeln - nein, die Vision der Engländer sieht vor, dass ein Spieler der Fussballmannschaft, ein Mitarbeiter oder einfach nur ein Fan dieses Vereins seinen Hut in den Ring wirft. Wollte man anfangs mit 64 Teilnehmern loslegen, so sind es nun 128 geworden, die ab Sonntagabend in diesem K.-o.-Turnier gegeneinander antreten.

Der englische Fussballmeister Manchester City ist genauso vertreten wie unterklassige Vereine oder solche von den Kontinenten Nordamerika, Australien oder Afrika. Einen passenden Namen für das Turnier hatte man auch rasch gefunden: Ultimate QuaranTeam.

Als man merkte, welch eine Lawine an Interesse man losgetreten hatte, kam man rasch auf die Idee, dass man das Angenehme - gemeinsam Fussball zu spielen - doch mit dem Nützlichen verbinden könnte, und entschied sich zu einem Spendenaufruf: 75 % der Spenden sollen an die Englische Football League gehen, um Vereinen zu helfen, die aufgrund der durch COVID19 entstandenen Einschränkungen finanzielle Probleme haben werden. Die verbleibenden 25 Prozent gehen zu gleichen Teilen an die Wohltätigkeitsorganisation der Englischen Football League und den COVID-19 Solidaritätsresponse Fund zugunsten der WHO.

"Das ist eine fantastische Möglichkeit, einen kleinen Teil dazu beizutragen, dass in dieser schwierigen Zeit für Fussball-Fans etwas Spannendes passiert", sagte Leytons Geschäftsführer Danny Macklin. "Außerdem und vielleicht noch wichtiger ist es eine Chance, für die Klubs der EFL und zwei tolle Organisationen dringend benötigte Mittel aufzubringen."

Die Termine

  • Runde der letzten 128: Ab Sonntag, 22. März. 19 Uhr
  • Runde der letzten 64: Ab Dienstag, 24. März, 19 Uhr
  • Runde der letzten 32: Ab Donnerstag, 26. März, 19 Uhr
  • Achtelfinale: Ab Samstag, 28. März, 19 Uhr
  • Viertelfinale: Ab Montag, 30. März, 19 Uhr
  • Halbfinale: Ab Mittwoch, 1. April, 19 Uhr
  • Finale: Ab Freitag, 3. April, 19 Uhr

*Alle Uhrzeiten sind GMT - also eine Stunde vor MEZ

Die Regeln

  • "85er-Modus" 85 mode.’
  • Sechs Minuten pro Halbzeit Six minutes per half
  • Jeder Spieler spielt als eigenes Team Each player will play as their own team.
  • Konsole: PS4
  • Eins-gegen-Eins-Freundschaftsspiele - kein Ultimate Team Head to head friendlies NOT ULTIMATE TEAM
  • Derselbe Spieler sollte für seinen Verein das Turnier bestreiten
  • Die Vereine können die Partien per Stream übertragen, Leyton selbst wird dies auf Twitch tun

Der Spielplan

Den vollständigen Spielplan können Sie unter diesem Link finden.

Empfohlene Artikel