FIFA eWorld Cup 2020™

FIFA eWorld Cup 2020™

FIFA eWorld Cup 2020

Die erste Woche der Qualifikation im Rückblick

The FIFA eClub World Cup competition area
  • Favoriten sowie Underdogs auf den Qualifikationsplätzen
  • Niederländisches Team überragt in der ersten Woche
  • Der Überblick der besten Teams der ersten Qualifikationswoche des FIFA eClub World Cup

Nach der ersten Qualifikationswoche erspielten sich einige Teams schon eine erste gute Ausgangslage für eine mögliche Qualifikation für den FIFA eClub World Cup 2020. Wir blicken auf die insgesamt neun 1. Ligen, die eine Teilnahme am Offline-Event nach dem 22. Dezember ermöglichen.

Alle Ergebnisse sind hier verfügbar.

Die drei besten europäischen Teams der 1. Klasse der jeweiligen Liga 1 qualifizieren sich für den FIFA eClub World Cup im Februar. Das beste europäische viertplatzierte Team ligenübergreifend erhält das letzte Ticket zum FeCWC der europäischen Qualifikation.

In allen anderen Regionen qualifizieren sich die besten zwei Teams der 1. Klasse für das Offline-Event.

Weitere Infos findest du den in Turnier-Regeln:

Siehe auch

FIFA eClub World Cup™ 2020 Online-Qualifikation: Regeln

Europa – Liga 1 – Klasse 1:

Aktueller Tabellenführer ist Movistar Riders, die mit 'AndoniiPM' und 'Zidane10' zwei ehemalige Grand Finalisten in ihren Reihen haben. Knapp dahinter konnte sich Faze Clan platzieren, die schon letztes Jahr die Qualifikation schafften und sich bis in das Halbinfale spielten. Mit RCD Espanyol de Barcelona ist ein weiteres spanisches Team in den Top 3 und überraschte dabei einige bekannte Namen in der ersten Woche.

Europa – Liga 2 – Klasse 1:

Für Borussia Mönchengladbach läuft es zurzeit international sowie national. In der Virtual Bundesliga steht die Borussia aktuell auf Platz 1 und konnte gleiches auch in der FIFA eClub World Cup Qualifikation schaffen. Nicht ganz so gut läuft es in der heimischen Liga für den VFL Wolfsburg, die aber in der Klub WM-Qualifikation ihre Stärke zeigten und Platz zwei sicherten. Schon letztes Jahr überzeugte Tricked Esport mit ihrer Teilnahme am FeCWC und auch dieses Jahr sieht es nach der ersten Woche gut für die Dänen aus.

Europa – Liga 3 – Klasse 1:

Manchester City eSports hat die dritte FIFA eClub World Cup Teilnahme vor Augen und schafft mit dem gleichen Team wie letztes Jahr einen guten Start. Fierce Esports zählt dagegen nicht zwingend zu den Favoriten und überraschte in der ersten Woche die Konkurrenz. Mit 'Jas1875' und 'WestHamYago‘ stellt West Ham United ein starkes Team und spielte sich so in die Top 3 der Europa-Liga #3.

Europa – Liga 4 – Klasse 1:

Der letztjährige Zweitplatzierte des FIFA eClub World Cup, Dijon Football Cote-d’Or, präsentiert sich in guter Früh-Form und führt die Europa-Liga #4 an. Dahinter finden sich mit Feyenoord eSports ein niederländisches und mit DUX Gaming ein spanisches Team.

Europa – Liga 5 – Klasse 1:

Überraschend souverän spielte sich Wisla All in Games Krakow an die Tabellenspitze der Europa-Liga #5 und lässt unter anderem AS Roma, die aktuell zwei Spieler in den Top 10 der FIFA 20 Global Series Rankings stellen, und Mkers, FeCWC 2018 Halbfinalist, hinter sich.

Nordamerika – Liga 1 – Klasse 1:

Hashtag United führt mit 'Hashtag Shawrey' und 'Hashtag Harry' die Gruppe an. Kurz dahinter findet sich Complexity Gaming, mit dem diesjährigen Grand Finalisten 'Joksan'.

Südamerika – Liga 1 – Klasse 1:

Gillette Infinity Esports konnte sich unter anderem aufgrund der Leistungen des mehrfachen Grand Finalisten Javier Munoz an die Tabellenspitze kämpfen. Mit den Wolverhampton Wanderers FC findet sich auf dem zweiten Tabellenplatz ein Team, das schon letztes Jahr die Qualifikation für das Offline-Event schaffte. 

Mittlerer Osten & Afrik – Liga 1 – Klasse 1:

Die israelisch-dänische Kombination aus 'Ustun', der mit Brondby 2018 den FeCWC gewinnen konnte, und seinem Teamkollegen Roee Feldman ließ Future FC nach Woche 1 auf den ersten Tabellenplatz springen. Kurz dahinter findet sich mit Goliath Gaming ein südafrikanisches Team mit guten Chancen auf eine Qualifikation nach der ersten Woche.

Asien & Ozeanien – Liga 1 – Klasse 1:

Shutdown ESC, aktueller Tabellenführer in Asien & Ozeanien, hat unter anderem 'Jesus0716' in ihren Reihen, der schon in der Vergangenheit seine Klasse zeigte. Das zweitplatzierte Team Tundra esports EU stellt mit 'Msdossary' und 'HoneyBadger' eines der stärksten Teams der Region. Zusammen können die beiden einen Weltmeister-Titel, einen Vize-Weltmeister Titel, zwei FIFA eNations Cup und eine FIFA eClub World Cup Teilnahme vorweisen.

Das Team der Woche

Bundled kämpft sich von der 3. Klasse in der 2. Europäischen Liga nach oben: Mit insgesamt 51 Punkten konnten 'BundledJulian' und 'Paps' die meisten Punkte aller Teams der ersten Woche erzielen und verdienten sich so ihren Aufstieg in die 2. Klasse. 

Die restlichen Spieltage werden an folgenden Daten ausgetragen:

  • Woche 2: 3. & 4. Dezember
  • Woche 3: 10. & 11. Dezember
  • Woche 4: 18. & 19. Dezember
  • Finales Wochenende: 21. & 22. Dezember

Empfohlene Artikel