FIFA eWorld Cup 2020™

FIFA eWorld Cup 2020™

FIFA eClub World Cup - Rückblick Tag 2

Das Titelrennen nimmt Fahrt auf 

  • Gruppenphase und Achtelfinale abgeschlossen
  • 16 Teams treten die Heimreise an, acht noch im Rennen
  • Ein Team wird am Sonntag als bestes EA SPORTS FIFA-Klubteam gekrönt

Da waren es nur noch acht. Tag zwei des FIFA eClub World Cup 2020™ endete mit dem Abschluss der Gruppenphase und des Achtelfinales, und das Rennen um den Titel als bestes Klubteam der FIFA 20-Serie von EA SPORTS nahm in Mailand richtig Fahrt auf.

Ein Preisgeld von USD 40.000 sowie 2000 wertvolle Punkte in der Global Series warten auf das Team, das alle anderen Schwergewichte der FIFA-eSport-Szene erfolgreich umschiffen und am Sonntag ganz oben aufs Treppchen klettern darf. Vor dem mit Spannung erwarteten Finale am Sonntag blicken wir noch einmal zurück auf das Geschehen an Tag zwei und beleuchten die Zusammensetzung des Viertelfinales.

Tag drei live verfolgen: FIFA.gg | FIFA.com | Facebook | Twitter | Twitch | YouTube

Gruppenendspurt nichts für schwache Nerven

Während Hashtag United, FC Basel 1893 eSports, Fnatic und Complexity Gaming als Gruppensieger relativ problemlos in die K.-o.-Runde einzogen, mussten andere Teams in spannenden 2-gegen-2-Spielen lange um ihren Einzug ins Achtelfinale zittern.

Der Endspurt in Gruppe A war an Spannung kaum zu überbieten, denn zwei der vier verfügbaren Tickets dieser Gruppe wurden im letzten 2-gegen-2-Duell vergeben. Von den vier Klubs, die um diese letzten beiden Plätze kämpften, hatten FaZe Clan und Gillette Infinity Esports am Ende das Glück auf ihrer Seite.

In Gruppe D ging es ähnlich hoch her, denn drei Teams hatten vor den letzten 2-gegen-2-Duellen noch eine Chance auf zwei Achtelfinaltickets. Nach einem Siegtreffer in letzter Sekunde schnappte sich das portugiesische Team Sporting CP Esports den letzten Startplatz für die K.-o.-Runde aufgrund der besseren Tordifferenz. Manchester City eSports schied damit überraschend nach der Gruppenphase aus.

Für eine weitere Negativüberraschung sorgte das italienische Team QLASH, das im Vorfeld unter den Favoriten gehandelt worden war und nun bereits an der ersten Hürde scheiterte. Damit blieben in der K.-o.-Runde noch AS Roma und Mkers als Vertreter des Gastgeberlandes.

FIFA eClub World Cup group stage
© FIFA.com

Schonungsloses Achtelfinale

Die K.-o.-Runde startete mit einem spannenden neuen Format beim eClub World Cup. Die Paarungen begannen mit einem 1-gegen-1-Duell, bei dem die besser platzierten Teams die Konsole wählen durften, gefolgt von einem 2-gegen-2-Spiel. Für jeden Sieg wurden drei Punkte vergeben, die Tordifferenz zählt ab dem Achtelfinale nicht mehr. Im Falle eines Gleichstandes nach den beiden Spielen, musste ein drittes Spiel im 1-gegen-1-Format die Entscheidung bringen.

NEO und Fnatic knöpften in der K.-o.-Phase nahtlos an ihre guten Leistungen aus der Gruppenphase an und machten den Viertelfinaleinzug perfekt. 'Tom' von Fnatic zeigte noch einmal, warum er als einer der besten Spieler des Turniers gefeiert wird. Er gewann sein 1-gegen-1-Duell deutlich mit 4:0. NEO, mit den turniererfahrenen Briten 'Gorilla' und 'Stokes', sandte eine warnende Botschaft an zukünftige Gegner aus. Das Team beeindruckte insbesondere mit seiner Synergie in den 2-gegen-2-Duellen.

Hashtag United startete zwar als Tabellenführer der Gruppe A ins Achtelfinale, musste sich jedoch im 2-gegen-2-Duell gegen NASR eSports geschlagen geben. Complexity Gaming, Borussia-E-Sports, Ellevens und Sporting Lissabon – das portugiesische Team, dessen Turnierteilnahme erst am Donnerstag bestätigt wurde – schafften hingegen den Einzug in die Runde der letzten acht.

AS Roma und FaZe Clan lagen nach zwei Spielen gleichauf, worauf 'SpiderKong' und 'Mino' die Verantwortung übernahmen und das entscheidende 1-gegen-1-Duell bestritten. Am Ende sicherte sich das italienische Team mit einem schönen Tor in der Nachspielzeit das Viertelfinalticket.

Das Viertelfinale steht

Von 24 Teams sind nur noch acht übrig. Die Viertelfinalisten stehen fest, und das Titelrennen des eClub World Cup in Mailand geht in die heiße Phase. Die Bühne ist bereitet für einen vielversprechenden Finaltag im FIFA-eSport, an dem fantastische, formstarke Spitzenteams um den Weltruhm kämpfen werden.

FIFA eClub World Cup - Quarter-finals
© FIFA.com

Zitate

'Stokes' (NEO)

"Viele Leute haben behauptet, Gorilla und ich würden im 2-gegen-2 nicht harmonieren und dass es eine Katastrophe werden würde. Aber jetzt gab es Spiele, in denen wir fast makellos waren, und das ist ein gutes Zeichen für das, was noch kommt."

'Tom' (Fnatic)

"Es war ein Risiko [für das erste 1-gegen-1-Duell von Fnatic ausgewählt worden zu sein], denn schließlich ist Tekkz der beste Spieler der Welt. Aber wir dachten, dass wir dann Tekkz im dritten Spiel einsetzen können, falls es zu einem Entscheidungsspiel käme. Glücklicherweise haben wir es in zwei Spielen geschafft, den Kasten zweimal sauber gehalten und viele Tore erzielt. Es war ein perfektes Achtelfinale."

'Roma_Damie' (AS Roma)

"'SpiderKong' ist bei diesem Turnier einfach der Wahnsinn. Er gewinnt jedes Spiel und kommt durch, wenn es darauf ankommt. Ich hatte keine Stimme mehr, als er den Siegtreffer erzielt hat!"

Tag drei verfolgen

Lasst euch keine Sekunde des Geschehens am Samstag entgehen, denn am Ende von Tag zwei des FIFA eClub World Cups werden von den 24 Teams nur noch acht übrig sein. Der gesamte Tag wird über eine ganze Reihe von Plattformen – von FIFA.gg bis Twitter – per Livestream übertragen. Darüber hinaus bieten unsere Instagram Stories auf @FIFAWorldCup einen faszinierenden Blick hinter die Kulissen.

Empfohlene Artikel

Tekkz - Seine fünf besten Fähigkeiten

FIFA eWorld Cup 2020™

Tekkz - Seine fünf besten Fähigkeiten

07 Feb 2020

Spencer Colby Ealing and Thomas Daniel Stokes of NEO team celebrate during the FIFA eClub World Cup 2020 - Knockout Stage - Day 2

FIFA eClub World Cup - Rückblick Tag 1

Startschuss für den FIFA eClub World Cup in Mailand

07 Feb 2020