FIFA eWorld Cup 2019™

FIFA eWorld Cup 2019™

FIFA eWorld Cup™

Das Grand Final 2018 in Zahlen 

The Top 4 FIFA eWorld Cup players
© Getty Images
  • FIFA.com zeigt alle wichtigen Zahlen zum FIFA eWorld Cup Grand Final 2018
  • Die besten offensiven und defensiven Leistung des Grand Final
  • 'kurt0411', 'nicolas99fc' und 'Msdossary' mit einigen Bestwerten

Gruppen-Phase:

59 Tore erziele 'kurt0411' in den ersten 7 Partien - somit stellte er die erfolgreichste Offensive des Grand Final in der Gruppen-Phase. Dadurch konnte er sich auch mit einer Tordifferenz von +25 die beste Tordifferenz der Gruppen-Phase sichern. Mit 12 Toren im Hin- und Rückspiel gegen DreamR erzielte der Malteser die meisten Tore des Grand Final in einem Spiel.

Nur 16 Tore lies 'nicolas99fc' in der Gruppen-Phase zu. Kein anderer Spieler verteidigte in der Gruppen-Phase besser. Dadurch konnte er sich auch die meisten Punkte aller Teilnehmer sichern: 19 Punkte in seiner Gruppe.

K.-o.-Phase:

Mit jeweils 5 Toren Unterschied konnte sich 'Msdossary' die zwei höchsten Siege der K.-o.-Phase sichern. Im Viertelfinale gewann er gegen 'Megabit' mit 9:4 und konnte sich im Halbfinale gegen 'kurt0411' durch ein 8:3 ebenfalls mit 5 Toren Unterschied durchsetzen.

9 Tore pro Match-up bedeuteten die meisten Tore pro Match-Up. Sowohl 'kurt0411' in der Round of 16 gegen 'GoalMachine' als auch 'Msdossary' gegen 'Megabit' im Viertelfinale gelang diese Anzahl an Toren.

0 Gegentore pro Match-up gab es nur einmal in der K.-o.-Phase: Im Final Showdown gelang dies 'Msdossary' gegen 'StefanoPinna' durch seinen souveränen 4:0 Sieg.

Gesamtes Turnier:

75 Tore erziele 'kurt0411' im gesamten Grand Final - die meisten des Turniers.

21 Gegentore nach Gruppen- und K.O.-Phase bedeutet die beste Defensive des Turnieres für 'nicolas99fc'.

Mit 42 Punkten über das ganze Turnier sammelte der Champion 'Msdossary' die meisten des Grand Final. Zudem überzeugte er mit der besten Tordifferenz des Turniers: + 42.

Weitere Fakten:

18 Jahre alt war der jüngste Spieler des Grand Final: 'Msdossary'.

11 Jahre älter als 'Msdossary' war der älteste Spieler des Grand Final: 'deto‘ mit 29 Jahren, der am 14.09.1988 seinen 30. Geburtstag feiern wird.

13 Plätze verlor 'Rafsou' im Grand Final Ranking im Vergleich zu seiner Playoff Platzierung. Als Nummer 2 Xbox Seed gestartet, enttäuschte er beim Grand Final und landete auf den 15. Platz des Konsolen-Ranking beim Grand Final. Kein Spieler fiel tiefer im Ranking als der Franzose.

7 Plätze verbessern konnte sich dagegen sowohl 'Agge' als auch 'Honey Badger' - Bestwert des Grand Final. August Rosenmeier startete als Nummer 14 PlayStation Seed und konnte sich auf den 7. Platz hochspielen, während der Neuseeländer sich von Platz 12 auf Platz 5 verbessern konnte.

6 Grand Final Teilnahmen hat August Rosenmeier ingesamt nach dem diesjährigen Grand Final.

0 Plätze verändern konnten sich dagegen 'dreamR' und 'Boras', die ihr in den Playoffs erspieltes Seeding auch beim Grand Final Ranking nicht verbessern konnten. Der Waliser 'dreamR' behielt auch beim Grand Final den letzten Konsolen-Platz, während der Schwede 'Boras' das Grand Final auf dem 15. Platz seiner Konsole beendete.

2 Saudiarabische Weltmeister gibt es seit diesem Jahr: Nach Alsheris Sieg im Jahr 2015 sicherte sich Aldossary dieses Jahr die zweite Trophäe für Saudiarabien. Beide blieben dabei im Final Showdown ohne Gegentor.

Zum 4. Mal blieb ein Champion im Final Showdown ohne Gegentor. 'Msdossary' reiht sich dabei in eine Liste von bekannten Namen ein: Alfonso Ramos (2012), Bruce Grannec (2013) und Abdulaziz Alsheri (2015) gelang dies zuvor.

Empfohlene Artikel