FIFA eWorld Cup 2019™

FIFA eWorld Cup 2019™

FIFA eWorld Cup

Das erste Transfer-Update der kommenden Saison

Mo Harkous (MoAuba) of Germany celebrates scoring a goal in his semi-final match
© Getty Images
  • FIFA eWorld Cup™ Weltmeister 'MoAuba' verlängert seinen Vertrag nicht
  • Große Namen auf der Suche nach einem neuen Verein
  • Die erste Übersicht aktueller Transfer-Updates vor der neuen Saison

Nach der Saison ist vor der Saison - schon kurz nach dem FIFA eWorld Cup 2019 in London gab es zahlreiche Veränderungen bei Teams, um in der neuen Saison zu den besten Clubs zu zählen und bei der Jagd auf den FIFA eClub World Cup™ Titel ein Wort mit zu reden. Die ersten Transfers nach dem Saison-Finale im Überblick:

Der Weltmeister verlässt Werder Bremen

Am 4. August stemmte Mohammed Harkous die FIFA eWorld Cup Trophäe für Deutschland und seinen Verein Werder eSports in die Luft – knapp zwei Wochen später gab der Deutsche seinen Abschied von der Weser bekannt. Sein neuer Verein steht aktuell noch nicht fest und es gibt schon heiße Spekulationen in der Community, wohin der Weltmeister zur neuen Saison wechselt. 

Gleichzeitig mit seinem Abschied gab Werder Bremen die Verpflichtung von 'DrErhano‘ bekannt, der 'MoAuba‘ neben Michael Bittner ersetzen soll. Beim VFB Stuttgart wird Burak May, der in den letzten zwei Jahren in der Virtual Bundesliga überzeugte, versuchen den Verlust von 'DrErhano' zu kompensieren.

Team Vitality stellt sich neu auf

Das französische Team verlängerte seine Verträge mit dem dreimaligen Grand Finalist und Xbox Vize-Weltmeister 'Rafsou‘ und mit FIFA eClub World Cup Teilnehmer Aurelien Cheron nicht, sicherte sich aber einen langfristigen Vertrag mit 'Maestro‘. Der Franzose überzeugte über die gesamte Saison und sicherte sich zusammen mit 'DaXe' den FIFA eNations Cup™ Titel für Frankreich.

Team FUTWIZ

Nach seiner starken Leistung in der letzten Saison, in der er unter anderem für das australische eSports Nationalteam nominiert wurde und sich für das FIFA eWorld Cup Grand Final qualifizierte, verlängert Team FUTWIZ nun den Vertrag mit 'Marko‘. Zusätzlich verpflichtet die Mannschaft 'Lyricz‘.

Dänische Spieler gefragt

Der zweifache FIFA eClub World Cup Champion Bröndby eSports bindet mit Daniel Dingo einen seiner Leistungsträger, während Ustun, der 2018 mit dem dänischen Club den FeCWC Titel gewann, nach seiner Zeit bei M10 eSports zu Future FC wechselt.

Zahlreiche Free Agents

Unter anderem finden sich mit 'RastaArtur‘ und Tom Stokes zwei FIFA eWorld Cup 2019 Grand Finalisten und mit 'Idealz‘ und Ryan Pessoa, der überraschend Hashtag United verließ, zwei sehr erfahrene Spieler im Pool der noch verfügbaren Spieler.

Die nächsten Tage und Wochen dürften weitere spannende Transfer hervorbringen und ein besseres Bild geben, welche Teams im kommenden Jahr beim FIFA eClub World Cup zu den Favoriten zählen.

Empfohlene Artikel