FIFA eWorld Cup 2019™

FIFA eWorld Cup 2019™

FIFA eWorld Cup

Abdulaziz Alshehri - Der erste Champion aus Saudiarabien und Asien 

Abdulaziz Alshehri of Saudi Arabia celebrates
© Getty Images
  • Der saudiarabische Spieler schaffte insgesamt drei Grand Final Teilnahmen
  • Inspiration und treibende Kraft für saudiarabische eFootball Community
  • Der eFootball Weltmeister von 2015 im Profil

Aus Skepsis wird Begeisterung

Bevor Alshehri Geschichte mit EA SPORTS FIFA schrieb, musste er erst vom Spiel überzeugt werden. Seine anfängliche Skepsis wurde von seinem Bruder zur Seite gewischt und Abdulaziz fing an, sich für das Spiel zu begeistern. Rund vier Jahre nach seinem ersten FIFA-Spiel schaffte er die Qualifikation zum Grand Final in Dubai 2012. Trotz dem Ausscheiden im Viertelfinale gewann er wertvolle Erfahrung, die er in den kommenden Jahren noch einzusetzen wusste. 2013 kämpfte er sich bis in Halbfinale und befand sich erstmals in unmittelbarer Reichweite zum Titel, schaffte den letzten Schritt in das Finale aber nicht und sah Rekord-Weltmeister Bruce Grannec die Trophäe in Madrid zum zweiten Mal in den Himmel strecken.

eFootball Weltmeister

Diese Trophäe ließ ihn von da an nicht mehr los. 2015 bekam der Saudiaraber eine weitere Chance sich den ultimativen Titel zu sichern. Nach einem überzeugenden Turnier mit keiner einzigen Niederlage und elf Toren bei nur drei Gegentoren, konnte er sich im Finale gegen Dassonville seinen lang erhofften Turnier-Sieg sichern. Als erster Spieler überhaupt aus dem asiatischem und saudiarabischen Raum streckte er die eFootball Weltmeister-Trophäe in die Luft. "Es war etwas Besonderes, als erster Spieler aus Asien und dem Nahen Osten zu gewinnen. Wir hatten öfter Spieler beim Grand Final. Da fragte ich mich, warum wir das Turnier nicht auch gewinnen können.“, erzählt er uns in einem Interview im Oktober.

Seine diesjährige Saison

Nachdem es in den Jahren nach seinem Titel etwas ruhiger um den ehemaligen Weltmeister wurde, zeigte er dieses Jahr wieder sein Können. Er qualifizierte sich dieses Jahr unter anderem für einen FUT Champions Cup, wurde in den erweiterten Kreis der saudiarabischen eFootball Nationalmannschaft vor dem FIFA eNations Cup 2019 gewählt und steht seit dieser Saison beim Albatin Club unter Vertrag. Durch seine Leistungen schaffte er es bis in die Top 100 der FIFA 19 Global Series Rankings.

Mit 'Msdossary' ist aktuell wieder ein saudiarabischer Spieler amtierender Titelträger - so gingen zwei der letzten vier eFootball Weltmeister Titel in das Land im Nahen Osten. Sehen wir dieses Jahr einen weiteren saudiarabischen Champion? Teile deine Meinung mit #FIFAeWorldCup auf Twitter!

Empfohlene Artikel