FIFA eWorld Cup 2019™

FIFA eNations Cup

Mitgliedsverbände beim Round Table zum Thema eFootball in Zürich

© FIFA.com

Die für eFootball zuständige Abteilung der FIFA hatte alle teilnehmenden Mitgliedsverbände des bevorstehenden FIFA eNations Cup™ zu einem Round Table-Gespräch am 18. März im Hauptsitz der FIFA in Zürich eingeladen. Verbände aus aller Welt folgten der Einladung und nahmen an den intensiven Diskussionen über die nächsten Schritte zur Förderung des eFootball in den jeweiligen Ländern teil.

Man sprach über Themen wie Grassroots, Unterstützung für weibliche Spielerinnen sowie die Förderung dieses Sports auf professionellem Niveau in den jeweiligen Ländern.

Durch die Einbeziehung der Föderationen und die Bereitstellung einer Plattform für Rückmeldungen konnte das eFootball-Team in Zusammenarbeit mit dem Partner EA SPORTS die Beiträge und Wünsche der Mitgliedsverbände sammeln und sich auf deren Bedürfnisse einstellen – ein wichtiger Beitrag zur weiteren Entwicklung des eFootball.

20 Nationen nehmen am ersten FIFA eNations Cup teil, bei dem im Rahmen der EA SPORTS FIFA 19 Global Series auf dem Weg zum FIFA eWorld Cup 2019 die beste eFootball-Nation gekürt werden soll. Das Turnier findet am 13. und 14. April in London statt und wird von den Medien-Lizenznehmern übertragen und zudem per Livestream über die digitalen Kanäle der FIFA verbreitet. Bei dem Turnier zur Ermittlung der besten eFootball-Nation der Welt kommt ein innovatives 2-gegen-2-Format zum Einsatz.

Christian Volk, Leiter für eFootball und Gaming bei der FIFA, sagte nach den Gesprächen:

"Das Interesse an dem Event ist enorm. Daher haben wir beschlossen, das Feld beim FIFA eNations Cup von 16 auf 20 Teams zu erweitern. Damit bekommen mehr Mitgliedsverbände die Chance, sich auf der internationalen eFootball-Bühne zu messen. Es bildet für die FIFA einen wichtigen Schritt zur Förderung und Entwicklung des eFootball und des FIFA eNations Cup für Mitgliedsverbände und die gesamte eFootball-Familie."

Volk zog eine rundum positive Bilanz der ersten Round-Table-Gespräche der Mitgliedsverbände:

"Wir sind sehr zufrieden mit dem großen Interesse und der Akzeptanz des FIFA eNations Cup und des eFootball insgesamt. Wir bei der FIFA freuen uns, unsere Mitgliedsverbände beim Aufbau eines professionellen Umfeldes unterstützen zu können."

Empfohlene Artikel