FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste

Mit Frankreich und Belgien erstmals ein Duo an der Spitze

(FIFA.com)
Kylian Mbappe of France competes for a header with Nacer Chadli of Belgium.
© Getty Images

Belgien ist in der FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste zu Weltmeister Frankreich aufgeschlossen, womit das Ranking zum ersten Mal in seiner 25-jährigen Geschichte von zwei Teams angeführt wird.

Die Roten Teufel (1, plus 1) holten zwei Siege, einen davon bei ihrem ersten Auftritt in der UEFA Nations League gegen Island (36, minus 4), und stehen nun genau wie Les Bleus (1, unverändert) bei 1729 Punkten. Die einzige andere Veränderung in den Top Ten betrifft Dänemark (10, minus 1), das neu hinter dem zuvor punktgleichen Spanien (9, unverändert) liegt.

Während sich Deutschland (12, plus 3) wieder an die Top Ten herantastet, machte etwas weiter hinten die Ukraine (29, plus 6) die meisten Ränge gut, dies dank zwei Siegen gegen die Tschechische Republik (47, minus 3) und die Slowakei (26, unverändert) in der Nations League.

Den größten Zuwachs an Punkten verzeichnete Kenia (107, plus 5), das 22 Punkte hinzugewann – alleine 17,9 davon durch den 1:0-Sieg gegen Ghana (51, minus 6) in der Qualifikation für den Afrikanischen Nationen-Pokal. Die Black Stars ihrerseits wurden durch die Niederlage zum größten Absteiger des Monats, gemeinsam mit Slowenien (61, minus 6).

Weltweit wurden im letzten Monat insgesamt 154 Partien ausgetragen, so auch in der Qualifikation für die CONCACAF Nations League, die mit Nicaragua (128, plus 4), St. Lucia (166, plus 4), Belize (160, plus 3) und Aruba (185, plus 3) mehreren Teams zu Ranggewinnen verhalf. Ihre beste Klassierung überhaupt erreichten derweil der Libanon (77, plus 2), Luxemburg (82, plus 3) und der Kosovo (138, plus 3), der seinen allerersten Sieg in einem Pflichtspiel feierte.

Die nächste FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste erscheint am 25. Oktober 2018.

Spitzenreiter
Frankreich (unverändert) und Belgien (plus 1)

Aufsteiger in die Top 10
Keine

Absteiger aus den Top 10
Keine

Spiele insgesamt
154

Team mit den meisten Spielen
Kuba (5 Spiele)

Größter Aufsteiger nach Punkten
Kenia (plus 22 Punkte)

Größter Aufsteiger nach Rängen
Ukraine (plus 6 Ränge)

Größter Verlierer nach Punkten
Burkina Faso und Ghana (je minus 17 Punkte)

Größter Verlierer nach Rängen
Ghana, Slowenien (je minus 6 Ränge)

Neu rangierte Teams
Keine

Nicht mehr rangierte Teams
Keine

Inaktive Teams (nicht rangiert)
Keine

Alle verwandten Dokumente

Empfohlene Artikel