FIFA-Weltrangliste

Venezuela: Mit Nachwuchsspielern zu historischer Bestmarke

(FIFA.com)
Players of Venezuela pose the match between Venezuela and Uruguay
© Getty Images
  • Vinotinto stellt mit dem 29. Platz historische Bestmarke ein
  • Dem verjüngten Team gehören mehrere U-20-Vizeweltmeister an
  • Elf der 21 Koreaner haben bereits ihr Debüt in der A-Nationalmannschaft gegeben oder wurden nominiert

Am 25. Oktober gab es in Venezuela eine sehr gute Nachricht zu vermelden: Die Vinotinto belegte in der FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste den 29. Platz und erreichte damit die beste Platzierung aller Zeiten. Erst einmal zuvor waren die Venezolaner so hoch geklettert, und zwar im August 2014. Obwohl das Team dieses Jahr nicht viele Spiele bestritten hat, konnte es den positiven Trend bestätigen. Seit der Amtsübernahme von Rafael Dudamel im April 2016 hat Venezuela sage und schreibe 45 Plätze gut gemacht.

Kurz nachdem die gute Nachricht durchgesickert war, äußerte Dudamel sich positiv über den Erfolg, erinnerte jedoch auch an den großen Traum des venezolanischen Fussballs: "All dies verdanken wir der Arbeit der Spieler, die unser Nationaltrikot mit Talent und Stolz tragen. Es ist ein Privileg, diesen Moment unseres Fussballs mitzuerleben. Wir gehören jetzt zu den 30 besten Mannschaften der Welt. Das ermutigt uns, weiter auf unser Ziel hinzuarbeiten: Katar 2022."

Endlich an einer WM teilzunehmen – dieses Ziel treibt den Trainerstab und die große Fangemeinde an, die mit immer größerer Leidenschaft hinter ihrem Team steht. Die Zeiten, in denen der Baseball – Nationalsport Nummer eins – das gesamte Interesse auf sich zog, Fussballfans nur eine kleine Minderheit waren und häufig eher Brasilien oder Argentinien unterstützten als Venezuela, sind längst vorbei.

Der Generation des hoch talentierten Juan Arango, der seine Karriere inzwischen beendet hat, ist es nicht gelungen, das WM-Ziel zu erreichen. Nun ruhen die Hoffnungen auf dem Spielernachwuchs, der das gesamte Land mit dem zweiten Platz bei der FIFA U-20-Weltmeisterschaft Republik Korea 2017 in Ekstase versetzte. Die besseren Leistungen Venezuelas gegen Ende der letzten WM-Qualifikation lassen sich zumindest teilweise auf die Einbindung einiger dieser Nachwuchsspieler in die A-Nationalmannschaft zurückführen.

Die Vinotinto belegte in der Qualifikation für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ zwar den letzten Platz, doch die letzten Spiele deuteten auf einen neuerlichen Aufschwung hin. In den letzten vier Duellen musste man keine einzige Niederlage hinnehmen und sicherte sich wertvolle Unentschieden gegen Argentinien, Kolumbien und Uruguay sowie einen Triumph gegen Paraguay.

Dieses Jahr ist die Rechnung ebenfalls aufgegangen. Nach einem bezüglich Freundschaftsspielen eher ruhigen ersten Halbjahr brachten die FIFA-Spieltage im September und Oktober zwei Siege (gegen Panama und die Vereinigten Arabischen Emirate) sowie eine knappe Niederlage gegen Kolumbien.

Seit dem großen Erfolg der U-20-Auswahl im Juni 2017 wurden die Vizeweltmeister nach und nach in eine Mannschaft integriert, in der zuvor bereits erfahrene Leistungsträger wie der Mittelfeldspieler Tomás Rincón sowie die Stürmer Salomón Rondón und Josef Martínez zu überzeugen wussten.

Martínez wurde Ende Oktober als bester Torschütze der regulären MLS-Saison mit dem Goldenen Schuh ausgezeichnet, nachdem er mit 31 Treffern für Atlanta United einen neuen Rekord aufgestellt hatte. Rondón hat nach seinen beiden Toren gegen Panama 21 Treffer auf dem Konto und ist damit nur noch zwei vom ewigen Rekord Arangos entfernt.

"Wir haben ein sehr gutes Gefühl und das Privileg, von der Unterstützung der jungen Spieler profitieren zu können, die Vizeweltmeister geworden sind und jetzt zu den erfahreneren Akteuren stoßen. Damit haben wir ein ausgewogenes Team und können mit unvergleichlichem Optimismus in die Zukunft blicken", so Dudamel.

"Sie brauchen jetzt Einsatzzeiten in der Nationalmannschaft, um sich weiterzuentwickeln und gut auf den Beginn der WM-Qualifikation vorbereitet zu sein, die lang, schwer, emotional und anspruchsvoll ist."

Sie haben den Sprung geschafft

Außer dem Torwart Wuilker Fariñez (20 Jahre, 10 Länderspiele), dem Mittelfeldspieler Yangel Herrera (20 Jahre, 6 Länderspiele) und dem Stürmer Adalberto Peñaranda (21 Jahre, 12 Spiele), die bereits vor der WM in Korea ihr Debüt in der A-Nationalmannschaft gegeben hatten, wurden folgende U-20-Weltmeister bereits von Dudamel nominiert:

  • Yeferson Soteldo, kreativer Mittelfeldspieler (21 Jahre, 7 Spiele)
  • Sergio Córdova, Stürmer (21 Jahre, 6 Spiele)
  • Ronaldo Lucena, Mittelfeldspieler (21 Jahre, 3 Spiele)
  • Ronald Hernández, rechter Verteidiger (21 Jahre, 2 Spiele)
  • Nahuel Ferraresi, Innenverteidiger (19 Jahre, 1 Spiel)
  • Ronaldo Peña, Stürmer (21 Jahre, Debüt ausstehend)
  • José Hernández, linker Verteidiger (21 Jahre, Debüt ausstehend)
  • Samuel Sosa, Linksaußen (18 Jahre, Debüt ausstehend)

Empfohlene Artikel

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2017

Sergio Cordova (VEN): Mexiko - Venezuela

11 Jun 2017

FIFA U-20 Weltmeisterschaft 2017

FIFA U-20-WM 2017: Uruguay - Venezuela

08 Jun 2017