FIFA/Coca-Cola-Frauen-Weltrangliste

'Matildas' blicken auf ein herausragendes Jahr zurück

(FIFA.com)
Australia players sing the national anthem
© Getty Images
  • Australien erreichte 2017 seine bislang beste Platzierung in der Weltrangliste
  • Die 'Matildas' besiegten mehrere Teams aus den Top Ten, u.a. Weltmeister USA
  • In der Heimat genießt das Team nie dagewesene Anerkennung

Australien macht im Frauenfussball bereits seit vielen Jahren beständige und bedeutende Fortschritte. 2017 allerdings dürfte in vielerlei Hinsicht als Rekordjahr in die Geschichte eingehen.

Es gab historische Siege, Zuschauerrekorde und nie dagewesene Medienpräsenz. Zudem erreichte die australische Frauen-Nationalmannschaft mit Platz vier in der FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste ihre bis dato beste Platzierung. Nach vielen Jahren beständiger Fortschritte zündeten die Matildas im vergangenen Jahr bildlich gesprochen den Turbo.

Sie haben ihre letzten sieben Spiele in Folge gewonnen und dabei zahlreiche starke Gegner besiegt. Es begann mit dem historischen ersten Erfolg gegen den amtierenden Weltmeister. Danach siegten die Matildas auch gegen Vizeweltmeister Japan, Südamerikameister Brasilien und den ehemaligen WM-Finalisten VR China. Zudem feierten sie auch einen Sieg gegen die Niederlande, die kurz darauf die Europameisterschaft gewannen.

Die meisten australischen Nationalspielerinnen verbringen zumindest einen Teil des Jahres im Ausland. Am beeindruckendsten waren im vergangenen Jahr die Leistungen von Stürmerin Sam Kerr. Die 24-Jährige wurde Torschützenkönigin in der hochklassigen U.S.-Frauenliga NWSL und hat mit Treffern in den letzten sechs Länderspielen in Folge einen neuen australischen Rekord aufgestellt. Sie wurde zur besten Spielerin der NWSL und zudem zu Asiens Fussballerin des Jahres gewählt.

In der Heimat wurde Kerr als Sportlerin des Jahres geehrt und ließ dabei Akteure aus den in Australien beliebtesten Sportarten Rugby, Aussie Rules Football *und Cricket hinter sich. Dass Kerr diese Auszeichnung nach einer öffentlichen Abstimmung erhielt, spricht Bände und beweist die neue Popularität der *Matildas.

Das Publikum stimmte außerdem mit den Füßen ab. Im September stellten 15.000 Zuschauer beim ersten Spiel gegen Brasilien einen neuen Rekord für ein Spiel der Frauen-Nationalmannschaft auf, der wenige Tage später beim zweiten Spiel gegen die Gäste aus Südamerika sogar noch übertroffen wurde. Zum Vergleich: als Brasilien 2013 in Australien antrat, kamen lediglich 2.500 Zuschauer ins Stadion. Im November bestritten die Matildas ebenfalls vor großartigen Kulissen zwei Partien gegen die VR China. Insgesamt kamen zu diesen vier Partien mehr als 50.000 Fans.

Die Höhepunkte des australischen Frauenfussballs im Jahr 2017
1 – In Seattle feierte Australien im 27. Spiel gegen die USA den ersten Sieg (1:0).
4 – Australien kletterte in der FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste bis auf Platz vier.
4 – Sam Kerr wurde als vierte Australierin zu Asiens Fussballerin des Jahres gewählt und trat damit in die Fußstapfen von Kate Gill, Katrina Gorry und Caitlin Foord.
6 – Sam Kerr traf in sechs Länderspielen in Folge und erzielte dabei insgesamt elf Treffer, womit sie einen neuen nationalen Rekord aufstellte.
6 – Australiens 6:1-Sieg gegen Brasilien war aus Sicht der Südamerikanerinnen die zweithöchste Niederlage, die sie jemals hinnehmen mussten.
7 – Mit der aktuellen Erfolgsserie von sieben Siegen in Folge wurde der 2007 aufgestellte Mannschaftsrekord eingestellt.
16.829 – So viele Zuschauer kamen zum Spiel der Matildas gegen Brasilien in Newcastle. Nie zuvor hatten so viele Fans ein einzelnes Spiel der Frauen-Nationalmannschaft in Australien besucht.

Starke Entwicklung und hoch gesteckte Ambitionen *"Es mag wie ein plötzlicher Erfolg anmuten, doch viele Leute haben lange Zeit viel Arbeit in das Team gesteckt", so Trainer Alen Stajcic gegenüber *FIFA.com. "Die Mannschaft hat sich über einen längeren Zeitraum kontinuierlich weiter entwickelt und gesteigert.

Unsere beiden schönsten Erfolge in diesem Jahr waren zum einen der Sieg gegen die USA, mit dem endlich ein Knoten geplatzt ist, was uns natürlich viel Selbstvertrauen verschafft, und zum zweiten das ausverkaufte Stadion in Penrith. Das war in gewisser Weise ein symbolisches Ausrufezeichen, das beweist, dass der Frauenfussball sich auch kommerziell etablieren kann und die Leute ihre Unterstützung zeigen wollen."

"Diese Anerkennung und der Respekt, der dem Team entgegengebracht wurde, sind eine enorme Bereicherung für uns. Wir wollen unsererseits noch mehr zurückgeben. Wir haben unsere eigenen Ambitionen weiter hochgeschraubt und wollen nach noch größeren Erfolgen streben. Unser Ziel ist es, uns als eine der drei führenden Nationen zu etablieren."

Australien wird im Vorfeld des AFC Asien-Pokals der Frauen im April am Algarve Cup teilnehmen. Dort sind die Matildas erstmals das bestplatzierte Team am Start. Die besten fünf Mannschaften bei dem Turnier mit acht Teilnehmern in Portugal qualifizieren sich für Frankreich 2019. Australien spielt in einer Gruppe mit Japan, der Republik Korea und Vietnam.

Empfohlene Artikel

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2015™

Video-Highlights: Brasilien - Australien (FIFA Fra...

21 Jun 2015

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2015™

Video-Highlights: Australien - Nigeria (FIFA Fraue...

13 Jun 2015

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2019™

Spannung und Vorfreude in Asien

09 Dez 2017