Weltrangliste

Dänemark mit 2017 rundum zufrieden

(FIFA.com)
Aage Hareide, Manager of Denmark and Christian Eriksen of Denmark
© Getty Images
  • Dänemark ist Aufsteiger des Jahres 2017 in der FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste
  • Erfolgreiche WM-Qualifikation über die Playoff-Runde
  • Age Hareides Schützlinge blieben während des gesamten Kalenderjahres ohne Niederlage

Dänemark und Age Hareide dürften mit dem Jahr 2017 rundum zufrieden sein. Die Skandinavier blieben während des gesamten Kalenderjahres ungeschlagen und schafften nach der verpassten FIFA Fussball-WM Brasilien 2014™ die Rückkehr auf die größte Fussballbühne der Welt. Sie sind die Mannschaft, die sich in der FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste am stärksten verbessert hat: Nachdem die Dänen das Jahr 2016 auf Platz 46 abgeschlossen hatten, belegen sie nun mit 456 Punkten mehr auf dem Konto den zwölften Platz.

FIFA.com fasst die wichtigsten Erfolgsfaktoren für das gute Abschneiden der Dänen zusammen.

Der Spieler
Christian Eriksen
ist schon seit längerer Zeit ein wichtiger Schlüsselspieler Dänemarks, doch mit seinem enorm wichtigen Beitrag zur gelungenen WM-Qualifikation spielte er sich in den Fokus der gesamten Fussballwelt. Der Mann von Tottenham Hotspur brachte es in der WM-Qualifikation auf elf Tore, darunter ein Hattrick im Playoff-Duell gegen die Republik Irland. Nur Robert Lewandowski und Cristiano Ronaldo haben in der europäischen WM-Qualifikation noch öfter getroffen. 2017 brachte er es in neun Einsätzen für Dänemark auf ebenso viele Tore.

"Ich bin mental gereift. Ich denke mehr wie ein Stürmer. Der Trainerwechsel war für unsere Spielweise, meine Position und meine Einbeziehung ins Spiel überaus wichtig."

Der Trainer
Der Norweger Age Hareide übernahm 2016 das Ruder der dänischen Auswahl. In der WM-Qualifikation landete Dänemark in einer Gruppe mit Polen, Montenegro und Rumänien. Von den ersten drei Spielen gingen zwei verloren. Doch dann legten die Dänen den Schalter um, eroberten den zweiten Platz und qualifizierten sich schließlich über die Playoff-Runde für Russland 2018. Der ehemalige norwegische Nationaltrainer holte das Beste aus Eriksen heraus und sorgte zudem dafür, dass der Rest des Teams als Ganzes mehr war als die Summe seiner Teile.

"Bei uns ist es wohl die Fähigkeit, auf ganz unterschiedliche Weise zu spielen. Wir haben physisch sehr präsente Spieler im Angriff, aber wir haben auch technisch sehr starke Spieler. Christian Eriksen mit seinen außerordentlichen Fähigkeiten ist ein herausragender Spieler."

*Das Spiel
Dänemark – Polen 4:0 (WM-Qualifikation, 1. September 2017) *
Es schien alles andere als ein Duell auf Augenhöhe. Polen hatte in der August-Auflage der FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste den fünften Platz belegt, während Dänemark erst auf Rang 46 zu finden war. Zudem waren die Polen bis dahin in der WM-Qualifikationsgruppe E ungeschlagen und führten nach fünf Siegen in sechs Spielen die Tabelle an. Dänemark hingegen lag nur auf Platz drei und das Erreichen der Playoff-Runde schien in weite Ferne gerückt. Doch dann zeigten Hareides Schützlinge in Kopenhagen eine herausragende Leistung.

In der ersten Halbzeit sorgten Thomas Delaney und Andreas Cornelius für die Führung. Nach der Pause ließen dann Nicolai Jorgensen und Eriksen zwei weitere Tore zum 4:0-Endstand folgen. Der Sieg und insbesondere die Art und Weise, wie die Dänen ihn holten, war beeindruckend. Zudem brachte dieser Erfolg den Dänen in diesem Jahr auch die meisten Punkte für die Weltranglistenwertung ein (1448). Danach waren die Dänen nicht mehr zu stoppen und setzten sich auf dem zweiten Platz fest, bevor sie Russland über die Playoff-Runde erreichten.

*Der Moment
Christian Eriksens erstes Tor gegen die Republik Irland (14. November 2017) *
Nach dem 0:0 im Playoff-Hinspiel vor eigenem Publikum gerieten die Dänen im Rückspiel im Hexenkessel von Dublin zunächst mit 0:1 in Rückstand. Der Ausgleich war zwar eher ein Zufallstreffer, doch beim ersten von Eriksens drei Toren war keinerlei Glück mehr im Spiel.

Yussuf Poulsen eroberte den Ball in der eigenen Hälfte und spielte auf Nicolai Jorgensen, der die Kugel zu Eriksen an der Strafraumgrenze weiterleitete. Der Angreifer von Tottenham Hotspur zog sofort ab und sah zu, wie sein Schuss die Unterkante der Latte streifte und dann im Netz zappelte. Damit war der Weg nach Russland für die nun wie entfesselt aufspielenden Dänen endgültig frei.

Dänemarks Spiele 2017
26.03
: ROU – DEN 0:0 (WM-Qualifikation, 398 Punkte)
06.06: DEN – GER 1:1 (Freundschaftsspiel, 195 Punkte)
10.06: *KAZ – *DEN 1:3 (WM-Qualifikation, 743 Punkte)
01.09: DEN – POL 4:0 (WM-Qualifikation, 1448 Punkte)
04.09: *ARM – *DEN 1:4 (WM-Qualifikation, 950 Punkte)
05.10: *MNE – *DEN 0:1 (WM-Qualifikation, 1210 Punkte)
08.10: DEN – ROU 1:1 (WM-Qualifikation, 394 Punkte)
11.11: DEN – IRL 0:0 (WM-Qualifikation, 431 Punkte)
14.11: *IRL – *DEN 1:5 (WM-Qualifikation, 1292 Punkte)

Empfohlene Artikel

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018™

Die 32 WM-Teilnehmer interaktiv im Überblick

28 Nov 2017

FIFA Weltmeisterschaft™

Eriksen: "Schieße nun öfter, statt zu passen"

15 Nov 2017

FIFA Weltmeisterschaft™

Die WM-Qualifikation in Zahlen

16 Nov 2017

FIFA Weltmeisterschaft™

Republik Irland - Dänemark 1:5 (WM-Qualifikation)

14 Nov 2017