FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste

FIFA-Weltrangliste

Kuwait Aufsteiger eines ruhigen Monats

© AFP

Nur sieben A-Länderspiele – alles Freundschaftsspiele – wurden im letzten Monat ausgetragen, sodass die FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste kaum Verschiebungen aufweist. Die Top 50 sind praktisch unverändert und werden noch immer von Deutschland, gefolgt von Brasilien und Belgien, angeführt. 

Während es auf den ersten 47 Plätzen keine einzige Änderung gab, konnten außerhalb der Top 50 einige Teams beachtliche Ranggewinne verzeichnen. Den größten Sprung machte Kuwait (160, plus 16) – dank dem 2:0 in einem Freundschaftsspiel gegen Palästina. 

Ebenfalls um mindestens fünf Plätze vermochten sich nur noch drei weitere Teams zu verbessern: Grenada (163, plus 8), Benin (84, plus 6) und Botsuana (142, plus 6). 

Die Philippinen (111, plus 2) erreichten schließlich ihre beste Klassierung, nachdem sie in den letzten Monaten mehrere positive Ergebnisse erzielt und sich erstmals überhaupt für den Asien-Pokal qualifiziert haben. 

Die nächste FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste erscheint am 7. Juni 2018.

Spitzenreiter
Deutschland (unverändert)

Aufsteiger in die Top 10
---

Absteiger aus den 10
---

Spiele gesamt
7

Teams mit den meisten Spielen
Jamaika, Palästina (Je zwei Spiele)

Größter Aufsteiger nach Punkten
Kuwait (plus 38 Punkte)

Größter Aufsteiger nach Rängen
Kuwait (plus 16 Ränge)

Größter Absteiger nach Punkten
Palästina (minus 44 Punkte)

Größter Absteiger nach Rängen
Palestine (minus 13 ranks)

Neu rangierte Teams
---

Nicht mehr rangierte Teams
---

Inaktive Teams (nicht rangiert)
---

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel