FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste

FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste

FIFA-Weltrangliste

Keine Veränderung in der Weltrangliste

Hugo Lloris of France saves on Romelu Lukaku of Belgium 
© Getty Images
  • Seit der letzten Ausgabe waren keine Länderspiele möglich
  • Daher keine Veränderungen in der Juni-Ausgabe der Weltrangliste
  • Die nächste Ausgabe wird am 17. September 2020 veröffentlicht

Zwar ist der Klubfussball in mehreren Ligen der Welt langsam wieder in den Spielbetrieb zurückgekehrt oder steht kurz davor, doch die COVID-19-Pandemie stellt weiterhin ein Hindernis für die Austragung von Länderspielen dar. Dies hatte wiederum Auswirkungen auf die jüngste Ausgabe der FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste, die erwartungsgemäß unverändert geblieben ist.

Belgien steht weiterhin an der Spitze, gefolgt von Frankreich und Brasilien, die das Podest komplettieren. England und Uruguay belegen nach wie vor die Plätze vier und fünf. Dahinter lauern, in absteigender Reihenfolge, Kroatien, Portugal, Spanien, Argentinien und Kolumbien.

Hinter diesen ersten zehn warten 200 weitere Nationalteams ungeduldig darauf, wieder in Aktion zu treten und die Hierarchie des Weltfussballs aufzumischen. Besonders sehnlich erwartet wird in den entsprechenden Konföderationen die Wiederaufnahme bzw. der Start der Qualifikation für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™, der in den kommenden Monaten sicherlich reichlich Bewegung in die Rangliste bringen wird.

Die Berechnungsmethode für die Positionierungen in der Weltrangliste wird HIER erläutert.

Die nächste Ausgabe der FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste wird am 17. September 2020 veröffentlicht.

Siehe auch

FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel