FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste

FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste

FIFA-Weltrangliste

Guinea-Bissau, Armenien und Namibia im Aufwind

Mkhitaryan and Armenia player celebrating
© Getty Images
  • Im März wurde 185 Länderspiele absolviert
  • Keine Veränderungen an der Spitze
  • Guinea-Bissau verzeichnet den größten Sprung nach vorn

In der FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste des Monats April 2021 gibt es einige Veränderungen gegenüber dem Vormonat! Erstmals werden die Punktestände der Teams nun mit zwei Dezimalstellen angegeben, was eine größere Genauigkeit bedeutet. Damit gibt es nur noch bei vier Teams einen Gleichstand mit einem Konkurrenten, nämlich zwischen Kamerun und Bosnien-Herzegowina (Rang 55 mit jeweils 1404,87 Punkten) sowie zwischen Kap Verde und den Vereinigten Arabischen Emiraten (Rang 73 mit jeweils 1330,16 Punkten).

Seit der Veröffentlichung der letzten Weltrangliste im Februar wurden nicht weniger als 185 Länderspiele absolviert. Dies waren in erster Linie Qualifikationsspiele für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™ und Qualifikationsspiele für den CAF Afrikanischen Nationen-Pokal 2021. Die Resultate führten zu deutlichen Veränderungen in der Weltrangliste des Monats April.

An der Spitze thront weiterhin Belgien vor Frankreich und Brasilien. Auch auf den folgenden drei Plätzen blieb alles beim Alten. Auf Rang 7 findet sich nun allerdings Italien (+3 Plätze). Die Squadra Azzura gewann ihre drei ersten Qualifikationsspiele für Katar 2022. Dänemark (10., +2) meldet sich in den Top Ten zurück.

Serbien (25., +5), Nigeria (32., +4), Schottland (44., +4) und Ghana (49., +3) konnten sich in den Top 50 deutlich verbessern. Herausgefallen ist hingegen Island (52., -6). Die größte Verbesserung ist allerdings erst deutlich weiter unten zu finden. Guinea-Bissau verbesserte sich um volle elf Plätze und belegt nun Rang 108. Auch Namibia (111., +10) kann sich über einen großen Sprung freuen.

Die größte Verbesserung nach Punkten (+40,28) gegenüber der letzten Ausgabe verbuchte Armenien (90., + 9). Auch Malawi (115., +8), Kap Verde (73., +7), Äthiopien (140., +6) und die DVR Korea (109., +6) konnten sich deutlich verbessern.

Die Berechnungsmethode für die Ermittlung der FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste wird hier erläutert.

Die nächste Auflage der FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste wird am 27. Mai 2021 veröffentlicht.

Ranking April 2021
Spitzenreiter Belgien (unverändert)
Aufsteiger in die Top 10 Dänemark( 10., plus 2 Ränge)
Absteiger aus den Top 10 Mexiko(11., minus 2 Ränge)
Spiele insgesamt 185
Teams mit den meisten Spielen Jordanien (4)
Größter Aufsteiger nach Punkten Armenien (plus 40 Punkte)
Größter Aufsteiger nach Rängen Guinea-Bissau (plus 11 Ränge)
Größter Verlierer nach Punkten Republik Irland (minus 28 Punkte)
Größte Verlierer nach Rängen Mosambik (minus 11 Ränge)
Neu rangierte Teams ---
Nicht mehr rangierte Teams ---
Inaktive Teams (nicht rangiert) Cook-Inseln

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel