FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste

FIFA-Weltrangliste

Frankreich ganz oben - Neue Berechnungsmethode eingeführt

© Getty Images

Weltmeister Frankreich klettert in der ersten Ausgabe der FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste nach der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™, die zudem erstmals anhand einer neuen Berechnungsmethode erstellt wurde, an die Spitze.

Die angewandte Formel, die der FIFA-Rat im Juni nach einer längeren Testphase verabschiedet hat, beruht auf der Addition/Subtraktion der in einem Spiel gewonnenen/verlorenen Punkte zum/vom bestehenden Punktetotal und nicht mehr wie beim früheren Modell auf Punkteschnitten für einzelne Spiele über einen bestimmten Zeitraum. Eine Folge der zahlreichen Änderungen ist, dass inaktive Teams ihr Punktetotal behalten, ohne dass ältere Spiele abgewertet werden. Ein Team verliert hingegen Punkte, wenn es gegen einen schlechter rangierten Gegner verliert oder unentschieden spielt, es sei denn, es handelt sich um ein Spiel der K.-o.-Phase bei einem großen Wettbewerb wie der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™.

Genauere Informationen zur im Algorithmus verwendeten Formel, der Gewichtung der Spiele und zu weiteren Besonderheiten finden Sie hier.

Das Wichtigste an der neuen Berechnungsmethode ist aber das Ergebnis, das im August ziemlich interessant ausfällt. So liefert Frankreich (1, plus 6) die Hauptschlagzeile und führt die Weltrangliste erstmals seit Mai 2002 oder seit über 16 Jahren wieder an. Nur gerade drei Punkte dahinter liegt WM-Halbfinalist Belgien (2, plus 1), während WM-Finalist Kroatien (4, plus 16) seine beste Klassierung von Juni 2013 egalisierte. Zu den größten Aufsteigern gehören auch Uruguay (5, plus 9), England (6, plus 6), Schweden (13, plus 11) und WM-Gastgeber Russland (49, plus 21).

Wo es Sieger gibt, gibt es aber auch Verlierer. Der ehemalige Spitzenreiter Deutschland (15, minus 14) gehört zu mehreren Mannschaften, die sich aufgrund des Ausscheidens in der Gruppenphase in Russland verschlechtert haben. Aber auch Polen (18, minus 10), Peru (20, minus 9) sowie Costa Rica und Island (beide 32, minus 9 bzw. 10) rutschten nach einer enttäuschenden Kampagne bei der FIFA Fussball-WM 2018™ deutlich ab.

Die nächste FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste erscheint am 20. September 2018.

Spitzenreiter
Frankreich (6 Plätze rauf)

Aufsteiger in die Top 10
Kroatien (4, 16 rauf) Uruguay (5, 9 rauf) England (6, 6 rauf) Dänemark (9, 3 rauf)

Absteiger aus den Top 10
Argentinien (11, 6 runter) Chile (12, 3 runter) Deutschland (15, 14 runter) Polen (18, 10 runter)

Spiele insgesamt
116

Team mit den meisten Spielen
Belgien (9)

Größter Aufsteiger nach Punkten
Frankreich (150 Punkte)

Größter Aufsteiger nach Rängen
Russland (21)

Größter Verlierer nach Punkten
Ägypten (77)

Größter Verlierer nach Rängen
Ägypten (20)

Neu rangierte Teams
keine

Nicht mehr rangierte Teams
keine

Inaktive Teams (nicht rangiert)
keine

Alle verwandten Dokumente

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

FIFA Fussball-WM 2018™

Russland 2018 in Zahlen

18 Jul 2018

FIFA Fussball-WM 2018™

Die Weltmeister kehren heim

17 Jul 2018

FIFA Fussball-WM 2018™

Fantastisches Frankreich gewinnt zweiten WM-Titel

15 Jul 2018