Entwicklung

Duke University Health System, medizinisches FIFA-Zentrum – Dr. Bill Garrett

(FIFA.com)
Dr Bill Garrett

In tiefer Betroffenheit haben wir vom Tod von Dr. Bill Garrett erfahren.  

Dr. Bill Garrett war Direktor des medizinischen FIFA-Zentrums Duke Health und mehr als 40 Jahre geschätztes Mitglied des chirurgischen Teams in Diensten des Duke University Medical Center und von dessen Patienten. Er war zudem medizinischer Direktor des US-amerikanischen Fussballverbands und Teamarzt der US-Fussballnationalteams sowohl der Männer als auch der Frauen. Ferner gehörte er der sportmedizinischen Gesellschaft des olympischen Komitees der USA an und wurde von der Medizinischen Kommission der FIFA zum Forschungsdirektor der Concacaf ernannt.  

Dr. Garrett war daneben Präsident der amerikanischen Orthopädiegesellschaft für Sportmedizin und der Herodicus Society sowie Vorstandsmitglied der amerikanischen Akademie orthopädischer Chirurgen und des amerikanischen Rats für orthopädische Chirurgie. Von der Duke-Abteilung für orthopädische Chirurgie wurde er schließlich mit dem Master Orthopaedist Award ausgezeichnet. 

Während Jahren arbeitete er mit der FIFA bei vielen Projekten zusammen und erwarb sich so große Verdienste um die Weiterentwicklung der internationalen Sport- und vor allem der Fussballmedizin.  

"Wir verlieren einen großartigen Freund, der für die globale Entwicklung der Sportmedizin sehr viel geleistet hat", erklärte Michel D’Hooghe, Vorsitzender der Medizinischen Kommission der FIFA.