FIFA Forward

FIFA und U.S.-amerikanischer Fussballverband bündeln Kräfte bei Talentsichtung

(FIFA.com)
Academy Summer Showcase in USA

2007 wurde in den USA die Development Academy (DA) zur Entwicklung des Jugendfussballs gegründet. Seitdem haben der U.S.-amerikanische Fussballverband (USSF) und einige der wichtigsten Fussballklubs der USA diese Plattform genutzt, um den Fussball im gesamten Land zu fördern.

2018 ging der Weltfussballverband über das FIFA-Forward-Programm zur Fussballförderung eine Partnerschaft mit dem USSF ein, um mehrere Projekte umzusetzen, die in den Staaten die Entwicklung des Fussballs auf professioneller Ebene weiter vorantreiben. Zu diesem Zwecke wurden bereits ein Sommer-Sichtungscamp und ein Online-Schiedsrichterkurs mit Erfolg durchgeführt.

"Mit Unterstützung des FIFA-Forward-Programms haben wir wirkungsvolle Projekte zur Förderung von Spielern, Trainern und Schiedsrichtern durchgeführt", so Carlos Cordeiro, Präsident von U.S. Soccer. "Die Mittel, die für unsere Sportförderprogramme bereitgestellt wurden, werden uns dabei helfen, die Teilnehmerzahlen zu erhöhen und Weltklassespieler, -trainer und -schiedsrichter für die Zukunft auszubilden."

"Wir freuen uns auf die Teilnahme am FIFA-Forward-Programm und verfolgen weiterhin unsere Mission, den Fussball in den USA zur vorrangigen Sportart zu machen."

Anlässlich des Elite-Jugendfussball-Sichtungscamps für Jungen und Mädchen im Sommer, konnte die Development Academy (DA) den Spielerinnen und Spielern ein Weltklasse-Umfeld mit den hochklassigsten Trainern und Schiedsrichtern bieten. An 13 Tagen in Folge fanden an der Academy 615 Spiele statt, an denen 10.000 Spieler, 1500 Trainer und über 450 Schiedsrichter teilnahmen.

“Wir freuen uns, dass wir die erfolgreiche Einführung des vom USSF und des FIFA Forward Programms eingeführten Projektes miterleben dürfen," so Joyce Cook, FIFA-Direktorin Mitgliedsverbände. "Die Konzentration auf die technische Entwicklung von Trainern, Spielern und Schiedsrichtern kann den Weg des Verbandes Richtung der FIFA WM 2026 maßgeblich unterstützen."

Auch die Talentsichtung spielte hier eine wichtige Rolle, denn alle Veranstaltungen wurden von Trainern der Jugend-Nationalmannschaften und regionalen technischen Beratern aufmerksam verfolgt. Sie alle sind als Vollzeitmitarbeiter bei U.S. Soccer beschäftigt. Darüber hinaus waren Netzwerk-Scouts zugegen, die von US Soccer eigens für solche Veranstaltungen beauftragt werden.

Für die U.S. Soccer Development Academy gibt es keinen Zweifel daran, dass die Organisation solcher Veranstaltungen bei allen Klubs für einen besseren Support und für Fortschritte bei der Mitarbeiterentwicklung sorgen wird. Die Organisation eines ähnlichen Scouting-Wettbewerbs im kommenden Winter ist bereits geplant. 

Onlinezugang für alle  
Ein weiteres Beispiel für eine effektive Zusammenarbeit zwischen der FIFA und den Mitgliedsverbänden im Bereich der Fussballförderung ist der jüngste Start des USSF-Online-Kurses zur Breitenfussball-Lizenzierung. Dieser Kurs bietet all denen eine hervorragende Gelegenheit, die sich mit der Trainingsphilosophie und Methodik des Breitenfussballs beim USSF vertraut machen möchten. 

Darüber hinaus hat die DA im Juni 2018 mit der Einrichtung eines Online-Schiedsrichterkurses begonnen. Hauptziel war es, das aktuelle Schulungsprogramm für Schiedsrichter durch neue Online-Lernmöglichkeiten umzustrukturieren und neu zu gestalten. Über diesen modernen Kurs, der basierend auf den Leitlinien von U.S. Soccer als erweiterte Informations- und Wissensplattform dient, können Schiedsrichter auf die Tools zugreifen, die sie zum Ausbau ihrer Fähigkeiten brauchen.

Dank niedrigschwelliger, leicht zugänglicher Angebote hat das Projekt einem größeren Personenkreis Zugang zum formalen Lernen verschafft und einige Akteure auf ihrem beruflichen Bildungsweg unterstützt. Darüber hinaus bietet der Lehrgang eine branchenführende, innovative Online-Bildungserfahrung, die Schiedsrichtern letztendlich zu besseren Leistungen auf dem Platz verhilft.

Mit über 205.000 registrierten Nutzern ist das Digital Coaching Center von U.S. Soccer bislang ein Erfolg. Durchschnittlich kommen über 1.000 neue Nutzer pro Woche hinzu, 2.100 Kurse wurden abgeschlossen, 104.000 F-Lizenzen ausgegeben und über 33.000 Nutzer haben das Einführungsmodul beendet. Im Breitenfussballbereich wurden mehr als 11.500 Lizenzen ausgegeben.

Diese beiden Projekte zusammen werden zweifellos einen Beitrag dazu leisten, die nächste Generation von Fussballtalenten zu entdecken. Sicher träumen sie alle schon von der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ 2026.

Empfohlene Artikel